Logo nowadaytechnol.com
Windows 2023

Wie Kann Verhindert Werden, Dass Apps Unter Windows 10 Auf Den Speicherort Zugreifen?

Inhaltsverzeichnis:

Wie Kann Verhindert Werden, Dass Apps Unter Windows 10 Auf Den Speicherort Zugreifen?
Wie Kann Verhindert Werden, Dass Apps Unter Windows 10 Auf Den Speicherort Zugreifen?
Video: Wie Kann Verhindert Werden, Dass Apps Unter Windows 10 Auf Den Speicherort Zugreifen?
Video: Ordner geht nicht zu löschen? (Zugriff verweigert) - Windows 10 | PathTM 2023, Februar
Anonim

Mehrere Windows-Anwendungen haben Zugriff auf die Standortfunktion in Windows. Manchmal kann diese Funktion für Erinnerungen, Karten und andere Anwendungen hilfreich sein, bei denen Ihr Standort verfolgt werden muss, damit Sie relevantere Informationen erhalten. Wenn Sie jedoch Bedenken hinsichtlich Ihrer Privatsphäre haben, können Sie die Standortfunktion für Anwendungen deaktivieren. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie den Standortzugriff für Anwendungen konfigurieren können.

Image
Standortzugriff für Anwendungen

Deaktivieren des Standortzugriffs für Apps über die Windows-Einstellungen

Windows-Einstellungen sind eine Komponente von Microsoft Windows, mit der Benutzer ihr Betriebssystem anpassen und konfigurieren können. Dies ähnelt dem Bedienfeld, ist jedoch viel besser kategorisiert. Sie finden alle datenschutzbezogenen Optionen, indem Sie einfach die Datenschutzeinstellung aufrufen. Der Standortzugriff finden Sie unter den App-Berechtigungen in der Datenschutzeinstellung. Dies ist die Standardmethode zum Konfigurieren dieser Einstellung.

  1. Drücken Sie die Windows + I. Schlüssel zusammen, um die zu öffnen Windows-Einstellungen. Klick auf das Privatsphäre Einstellung unten.

    Image
    Öffnen der Datenschutzeinstellungen in den Windows-Einstellungen
  2. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Umschalten zum Ermöglichen Sie Apps den Zugriff auf Ihren Standort Option, um es zu drehen aus. Sie können den Standardspeicherort auch festlegen, wenn die Standorterkennung deaktiviert ist. Es gibt auch eine Option zum Löschen des Standortverlaufs und zum Deaktivieren des Standorts für bestimmte Anwendungen.

    Image
    Ändern der Standorteinstellungen
  3. Ändern Sie die Einstellung auf aus stoppt den Zugriff auf den Speicherort für alle Anwendungen.

Deaktivieren des Standortzugriffs für Apps über den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor

Wenn Sie die oben beschriebene Methode aus irgendeinem Grund nicht verwenden können, ist der lokale Gruppenrichtlinien-Editor die bessere Wahl, um den Standortzugriff für Anwendungen zu deaktivieren. Der lokale Gruppenrichtlinien-Editor verfügt über alle Einstellungen, die Benutzer für ihr Betriebssystem konfigurieren können.

Jedoch, Gruppenrichtlinien-Editor ist in der Windows Home Edition nicht verfügbar. Wenn Sie also Windows Home Edition verwenden, dann überspringen diese Methode.

Wenn Ihr System die hat Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor, dann folgen Sie der folgenden Anleitung:

  1. Öffnen Lauf Dialog durch Drücken der Windows + R. Schlüssel zusammen. Geben Sie nun „gpedit.msc”Und drücken Sie die Eingeben Schlüssel zum Öffnen der Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor.

    Image
    Öffnen des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors
  2. In dem Lokaler Gruppenrichtlinien-Editor Navigieren Sie im Fenster zum folgenden Pfad:

    Computerkonfiguration \ Administrative Vorlagen \ Windows-Komponenten \ App-Datenschutz

    Image
    Navigieren Sie zur Einstellung
  3. Doppelklicken Sie danach auf „ Lassen Sie Windows-Apps auf den Speicherort zugreifen”Einstellung. Wähle aus aktiviert Option und stellen Sie die folgenden Optionen nach Bedarf ein. Sie können eine der drei Optionen als Standard für alle Apps festlegen. Sie können diese drei Optionen auch für eine bestimmte Anwendung festlegen, indem Sie die hinzufügen Paketfamilienname (PFN) In der Box.
  4. Wenn Sie mit der Konfiguration fertig sind, klicken Sie auf Bewerben / Ok Schaltfläche, um die Änderungen zu übernehmen.

    Image
    Ändern der Einstellung
  5. Um das zu finden Familienpaketname (PFN), Suche Power Shell Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um eine Auswahl zu treffen Als Administrator ausführen. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein, um die PFN zu finden:

    Get-AppxPackage -Name "Microsoft.MicrosoftEdge"

    Image
    Suchen des Paketfamiliennamens
  6. Im obigen Befehl lautet Microsoft.MicrosoftEdge Paketnamen. Sie können alle Paketnamen über diesen Befehl finden:

    Get-AppxPackage -AllUsers | Wählen Sie Name, PackageFullName

    Image
    Suchen aller Paketnamen auf Ihrem System
  7. Durch Hinzufügen der Paketfamiliennamen (PFNs) in der Force Deny In diesem Feld wird der Zugriff auf den Speicherort für diese Anwendungen deaktiviert.

Deaktivieren des Standortzugriffs für Apps über den Registrierungseditor

Benutzer, die den lokalen Gruppenrichtlinien-Editor nicht auf ihren Systemen haben, können dieselbe Einstellung mithilfe des Registrierungseditors versuchen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Benutzer im Registrierungseditor die fehlenden Schlüssel / Werte für diese bestimmte Einstellung erstellen müssen.

Hinweis: Sie können auch eine Sicherung Ihrer Registrierung über die Exportfunktion erstellen, bevor Sie neue Änderungen vornehmen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu überprüfen, wie das Deaktivieren des Standortzugriffs für Anwendungen über den Registrierungseditor erfolgt:

  1. Halte das Windows Taste und drücken R. öffnen Lauf Dialog unter Windows. Geben Sie dann „regedit”Im Textfeld und drücken Sie Eingeben oder klicken Sie auf OK Taste zum Öffnen der Registierungseditor. Wählen Ja für die Benutzerkontensteuerung prompt.

    Image
    Öffnen des Registrierungseditors
  2. Navigieren Sie zu der folgenden Taste in der Registrierung Editor. Wenn der Schlüssel fehlt, dann einfach erstellen es wie im folgenden Screenshot gezeigt:

    HKEY_LOCAL_MACHINE \ Software \ Policies \ Microsoft \ Windows \ AppPrivacy

    Image
    Fehlender Schlüssel erstellen
  3. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich des Schlüssels und wählen Sie Neu> DWORD (32-Bit-Wert). Nennen Sie es als “LetAppsAccessLocation“, Doppelklicken Sie darauf, um den Wert datto zu öffnen und zu ändern 2. Hinweis: Die Einstellung über diesen Wert wird für alle Anwendungen als Standard betrachtet. Für die Benutzer in der Kontrolle Du kannst schreiben 0für die Kraft erlauben Du kannst schreiben 1, und für Kraft leugnen Du kannst schreiben 2 als Wertdaten.

    Image
    Standardwert für alle Anwendungen erstellen
  4. Sie können auch erstellen drei verschiedene Werte, die als Gruppenoption im Gruppenrichtlinien-Editor für bestimmte Anwendungen verwendet werden. Klicken Sie daher mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich und wählen Sie Neu> Multi-String Wertoption.
  5. Zum Benutzer in der Kontrolle Wert, nenne es als “LetAppsAccessLocation_UserInControlOfTheseApps“. Zum Kraft erlauben, nenne es als “LetAppsAccessLocation_ForceAllowTheseApps“. Und für die Kraft leugnen, nenne es als “LetAppsAccessLocation_ForceDenyTheseApps“.

    Image
    Werte für verschiedene Optionen erstellen
  6. Öffnen Sie nun für die spezifische Einstellung einen dieser drei Werte und geben Sie die ein Paketfamiliennamen (PFNs) drin. Dann gilt diese Einstellung nur für diese bestimmte Anwendung. Nach all den Änderungen, neu starten Ihr System, damit die Änderungen wirksam werden. Hinweis: Setzen Sie jedoch nicht in jedem die gleichen PFNs ein. Der Screenshot soll Ihnen nur die Idee geben.

    Image
    Hinzufügen des Paketfamiliennamens zu einem beliebigen Wert

Beliebt nach Thema