Logo nowadaytechnol.com
Windows 2023

Frühe Windows-Betriebssystemversionen Quellcode Leckt Online Und Bedroht Möglicherweise Windows 10, Aber Microsoft Ist Immer Noch Still?

Inhaltsverzeichnis:

Frühe Windows-Betriebssystemversionen Quellcode Leckt Online Und Bedroht Möglicherweise Windows 10, Aber Microsoft Ist Immer Noch Still?
Frühe Windows-Betriebssystemversionen Quellcode Leckt Online Und Bedroht Möglicherweise Windows 10, Aber Microsoft Ist Immer Noch Still?

Video: Frühe Windows-Betriebssystemversionen Quellcode Leckt Online Und Bedroht Möglicherweise Windows 10, Aber Microsoft Ist Immer Noch Still?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Eliminar o Desvincular cuenta Microsoft de Windows 2023, Februar
Anonim
Image
Windows beschließt, neu zu mischen

Der Quellcode für Windows XP, Windows Server 2003 und andere alte Microsoft-Betriebssysteme ist Berichten zufolge online durchgesickert. Obwohl es keine offizielle Bestätigung für die Authentizität und Richtigkeit des angeblichen Quellcodes gibt, besteht die Gefahr, dass die neueren Betriebssysteme von Microsoft ausgenutzt werden. Microsoft hat noch keine Klarstellung zu dem angeblichen Leck angeboten.

Microsoft scheint Opfer eines ziemlich massiven Lecks in Bezug auf sein Windows-Betriebssystem geworden zu sein. Eine große Sammlung von Dateien ist online aufgetaucht. Dies scheint der Quellcode der beliebten, aber alten Microsoft Windows-Betriebssysteme zu sein. Obwohl diese Dateien ziemlich veraltet sind, könnten Hacker Exploits und Angriffe auf neue Windows-Betriebssystemversionen wie Windows 10 entwickeln.

Experten bestätigen, dass der alte Quellcode des Windows-Betriebssystems online durchgesickert ist?

Microsoft hat das massive Leck nicht offiziell anerkannt, aber mehrere Experten, die behaupten, die Dateien analysiert zu haben, bestehen darauf, dass die Dateien legitim sind. Dies weist stark darauf hin, dass der Quellcode für Windows XP, Windows Server 2003 und andere Microsoft-Betriebssysteme tatsächlich online durchgesickert ist. Die Betriebssystemquellen wurden online als 42,9-GB-Torrent-Datei auf 4chan, einem Online-Message-Board, veröffentlicht.

Das Windows XP SP1-Quellcode-Leck sieht ziemlich legitim aus

Vielen Dank an @RoninDey für die Bestätigung von

- Greg Linares (@Laughing_Mantis), 24. September 2020

Der Inhalt der Torrent-Datei enthält offenbar Quellcode für einige ältere Betriebssysteme von Microsoft, z. B. Windows 2000, Embedded (CE 3, CE 4, CE 5, CE, 7), Windows NT (3.5 und 4), XP und Server 2003. Interessanterweise enthielt der Torrent-Ordner auch den Quellcode des ersten Xbox-Betriebssystems, MS-DOS (3.30 und 6), und den Quellcode für verschiedene Windows 10-Komponenten. Die Liste der Inhalte, die Teil dieses riesigen Lecks sind, sieht wie folgt aus.

  • Windows XP
  • Windows Server 2003
  • MS DOS 3.30
  • MS DOS 6.0
  • Windows 2000
  • Windows CE 3
  • Windows CE 4
  • Windows CE 5
  • Windows Embedded 7
  • Windows Embedded CE
  • Windows NT 3.5
  • Windows NT 4

Quellcode-Leck nicht neu, sondern Sammlung früherer Lecks, und daher Windows 10-Benutzer nicht gefährdet?

Experten, die das Leck analysiert haben, stellen fest, dass einige der Dateien und Ordner in der massiven 43-GB-Torrent-Datei tatsächlich Jahre zuvor durchgesickert sind. Sie behaupten, das neue Leck könnte lediglich eine umfassende Sammlung alter Dateien und Ordner sein, die von Datenmaklern, die mit solchen Waren handeln, gehortet und privat ausgetauscht wurden.

twitter.com/riksucks/status/1309254650877546499

Es ist interessant festzustellen, dass der Quellcode solcher Betriebssysteme nie vollständig privat war. Experten geben an, dass der Quellcode lediglich proprietär war. Mit anderen Worten, der Quellcode mehrerer Windows-Betriebssysteme war außerhalb der sicheren Datentresore von Microsoft verfügbar. Tatsächlich hat Microsoft nur wenigen Regierungen auf der ganzen Welt Zugriff auf den Quellcode seiner Betriebssysteme gewährt.

Der spezielle Zugriff auf den Quellcode von Betriebssystemen wird für bestimmte Zwecke gewährt, z. B. für die Durchführung von Sicherheitsüberprüfungen und die Sicherstellung, dass die Betriebssysteme tatsächlich zuverlässig sind. Der Zugang zum Quellcode wird auch akademischen Teams zum Zweck der wissenschaftlichen Forschung gewährt. Experten gehen übrigens davon aus, dass das Leck möglicherweise aus der Wissenschaft stammt.

Was als partielles Neptune / Windows XP-Quellcode-Leck erscheint, ist im Internet aufgetaucht. pic.twitter.com/sfn1DHcJ7J

- michał, der professionelle Clown (@onlytruemichal) 18. September 2020

Die Dateien könnten authentisch sein, aber sie könnten nicht umfassend sein, und schon gar nicht in der Reihenfolge und Art, die Microsoft verwendet. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Microsoft unter Windows 10 weiterhin Code von Windows XP verwendet. Hacker müssten jedoch tief in die Tiefe graben und eine Verbindung innerhalb von Windows 10 finden. Da der Windows 10-Quellcode jedoch immer noch sicher ist, können Hacker möglicherweise keinen Erfolg haben dieser Ansatz.

Die einzig wahre Gefahr besteht für Benutzer von Windows XP und Windows 2003 Server. Benutzer dieser veralteten und archaischen Betriebssysteme sind jedoch in Gefahr, seit Microsoft diese Betriebssysteme nicht mehr unterstützt.

Beliebt nach Thema