Logo nowadaytechnol.com
Hardware 2023

Windows 10, Um Den SSD-Beschleuniger Der Xbox Series X Zu Erhalten, Um Das Laden Von Daten Und Die Leistung Von PC-Spielen Zu Verbessern, Verspricht Microsoft

Inhaltsverzeichnis:

Windows 10, Um Den SSD-Beschleuniger Der Xbox Series X Zu Erhalten, Um Das Laden Von Daten Und Die Leistung Von PC-Spielen Zu Verbessern, Verspricht Microsoft
Windows 10, Um Den SSD-Beschleuniger Der Xbox Series X Zu Erhalten, Um Das Laden Von Daten Und Die Leistung Von PC-Spielen Zu Verbessern, Verspricht Microsoft

Video: Windows 10, Um Den SSD-Beschleuniger Der Xbox Series X Zu Erhalten, Um Das Laden Von Daten Und Die Leistung Von PC-Spielen Zu Verbessern, Verspricht Microsoft

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 🎮 Чтобы продолжить подключить беспроводной геймпад Xbox Series X S 2023, Januar
Anonim
Image
Xbox Game Pass

Windows 10 wird bald noch spielerfreundlicher, da die Microsoft Xbox Series X nur für die dedizierte High-End-Spielekonsole verfügbar ist. Microsoft scheint die Einführung der Xbox Series X SSD Accelerator-Technologie für Windows 10 versprochen zu haben zur Verbesserung der Datenlade- und Spieleleistung im Desktop-Betriebssystem.

Die Leistung des Windows 10-Betriebssystems, insbesondere im Gaming-Bereich, wird sich voraussichtlich erheblich verbessern. Microsoft hat angegeben, dass eine neue Windows 10-API namens "DirectStorage" entwickelt wird. Die API war bis vor kurzem exklusiv für Xbox Series X und funktioniert besonders gut mit der neueren Generation von Solid State Drives wie SSDs und NVMe-Laufwerken.

Microsoft Integration der DirectStorage-API in Windows 10 zur Verbesserung der Spiel- und PC-Leistung:

Microsoft ist derzeit an der Entwicklung und Fertigstellung der DirectStorage-API für Windows 10 beteiligt. Das Unternehmen gibt an, mit seinen Industriepartnern, insbesondere im Spielesegment, zusammenzuarbeiten, um Feedback zur bestmöglichen Implementierung der Xbox Series X-Funktion in Windows 10 zu erhalten. Entwickler werden voraussichtlich nächstes Jahr frühzeitig auf die API zugreifen können.

DirectStorage ist eine API für Windows 10-PCs, die Berichten zufolge erstklassige E / A-Technologie für unterstützte Hardware bereitstellen wird. Die API wurde für PCs mit NVMe-Laufwerken entwickelt. Mit anderen Worten, PCs müssen mit diesen Miniatur-Laufwerken mit verkauftem Status installiert werden, und das Windows 10-Betriebssystem muss von denselben gestartet werden. Während die meisten NVMe-SSDs zum Booten des primären Betriebssystems verwendet werden, werden sie selten als große Speichermedien verwendet.

Windows PC-Spieler

Fast sofortiges Laden von Spielen, reichhaltigere Grafiken und geringe CPU-Auslastung, die mit der DirectStorage-API für Windows-PCs versprochen werden. Http: //t.co/CoNDmV5diD

- Aizen_sam (@ Aizen_6509) 3. September 2020

Falls auf den Computern unter Windows 10 keine NVMe-SSD installiert ist und ausgeführt wird, funktioniert das Betriebssystem mit der neuen DirectStorage-API weiterhin normal. Unnötig hinzuzufügen, die API wurde ursprünglich entwickelt, um die Ladezeiten von Spielen über die dedizierte Spielekonsole zu verbessern.

Microsoft hat versichert, dass Spieler, die ihre Computer mit den neueren NVMe-SSDs aktualisiert haben, Leistungsverbesserungen sehen sollten, nachdem die DirectStorage-API als Teil des Funktionsupdates eingetroffen ist. Darüber hinaus ermöglicht die neue API den Spielen ein detaillierteres Gameplay als je zuvor.

Windows 10 hat die Leistung neuer Speicher- und Startmedien eingeschränkt?

Solid State-Laufwerke, insbesondere die neueren NVMe-Laufwerke, sind viel schneller als die meisten herkömmlichen permanenten Speicher- und Startmedien. Die herausragenden Möglichkeiten dieser SSDs werden jedoch auch von Windows 10 nur in begrenztem Umfang genutzt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Microsoft die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Arten von Speichermedien sichergestellt hat und sich daher nicht auf die Verbesserung der Leistung konzentriert hat.

Das Problem, das bis vor kurzem nicht behoben wurde, war der Overhead, der bei der Arbeit mit den Speichermedien behoben werden muss. Die gespeicherten Informationen werden weiterhin mit Methoden gelesen und weitergegeben, die seit sehr langer Zeit tief in Systemen verwurzelt sind. Unnötig zu erwähnen, dass sie mit langsamerem Speicher gut funktionieren, wie die herkömmlichen mechanischen Festplatten.

Microsoft Apporte l'API DirectStorage à Windows 10, ce qui réduirle temps de ladg des jeux et permettre aux jeux d'être plus détaillés et plus étendus https://t.co/2s62hAObgE pic.twitter.com/QHANqDZxW3

- Geoffrey (@ Geoffreytai2017), 3. September 2020

Der NVMe-Speicher in der neuen Xbox Series X ist beispielsweise so schnell, dass mehrere CPU-Kerne verbraucht würden, um die Metadaten schnell genug zu verarbeiten. Die neue DirectStorage-API reduziert oder senkt die Belastung der Spielekonsole erheblich auf einen Bruchteil der Kapazität des Kerns. In naher Zukunft sollten PC-Spieler auch von der Technologie profitieren, die die Ladezeiten erheblich verkürzt. Spiele unter Windows 10 sowie dedizierte Spielekonsolen müssen sich mit enormen Mengen an modernen Daten auseinandersetzen, und die neue API sollte erheblich helfen. Neben Spielen sollten übrigens auch andere Anwendungen davon profitieren, aber ihre Entwickler müssen sicherstellen, dass die API direkt unterstützt wird.

Damit die DirectStorage-API einwandfrei funktioniert, muss Microsoft diese übrigens eng in DirectX 12 Ultimate integrieren. Daher arbeitet das Unternehmen Berichten zufolge eng mit Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass die Integration der neuen API in Windows 10 ordnungsgemäß abgeschlossen wird.

Beliebt nach Thema