Logo nowadaytechnol.com
Windows 2023

So Beheben Sie Den Startfehler 0xc000000e Unter Windows 10

Inhaltsverzeichnis:

So Beheben Sie Den Startfehler 0xc000000e Unter Windows 10
So Beheben Sie Den Startfehler 0xc000000e Unter Windows 10

Video: So Beheben Sie Den Startfehler 0xc000000e Unter Windows 10

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: So beheben Sie den Fehler 0xc000000e | 5 Lösungen 2023, Februar
Anonim

Das 0xc000000e Ein Fehler beim Versuch, Windows zu starten, bedeutet, dass Sie mit einer Beschädigung zu tun haben Boot-Konfigurationsdaten. Der globale Speicher von Boot Configuration Datis enthält alle Optionen und Einstellungen für das Booten auf neueren Windows-PCs.

Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, Ihr Gerät zu starten, und es wird ein schwarzer Bildschirm angezeigt, auf dem Sie Anweisungen zum Reparieren Ihres Computers mithilfe einer Installationsdiskette oder eines Wiederherstellungslaufwerks erhalten. Leider ist dieses Wiederherstellungslaufwerk die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu lösen. Daher sollten Sie sich vor dem Start eines zulegen. Wenn Sie es nicht haben, ist es ziemlich einfach, eines mit Rufus zu erstellen oder Windows MediCreation-Tool von jedem anderen PC oder Laptop.

0xc000000e-1
0xc000000e-1

Sie müssen auch Ihr BIOS starten, um die Startreihenfolge zu ändern und Ihren PC vom Wiederherstellungslaufwerk anstelle Ihrer Festplatte zu starten. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Geben Sie die BIOS oder UEFI Einstellungen, indem Sie vor dem Start von Windows die vom Hersteller Ihres Motherboards angegebene Taste drücken. Diese Taste ist je nach Hersteller normalerweise Esc, Delete, F2, F8, F10, F12 oder Backspace. Sie können eine Online-Suche auf durchführen wie man das BIOS betritt, gefolgt von Ihrem Computermodell.
  2. Sobald Sie drinnen sind, navigieren Sie zu Booten Verwenden Sie die Anweisungen im BIOS, um Ihre Startreihenfolge zu ändern, und stellen Sie entweder die CD-ROM oder den USB-Anschluss als erstes Gerät ein, je nachdem, ob es sich bei Ihrem Wiederherstellungslaufwerk um ein CD- oder ein Flash-Laufwerk handelt.
  3. Speichern Sie Ihre Einstellungen und beenden Sie.
0xc000000e
0xc000000e

Methode 1: Erstellen Sie die Startkonfigurationsdaten neu

Dazu müssen Sie Ihren Computer vom Wiederherstellungslaufwerk starten. Wenn Sie Ihr BIOS mit den obigen Schritten konfiguriert haben, können Sie dies tun, indem Sie Drücken Sie eine beliebige Taste Sobald die Eingabeaufforderung auf Ihrem Display angezeigt wird. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den BCD neu zu erstellen, nachdem der Computer vom Wiederherstellungslaufwerk gestartet wurde:

  1. In dem Windows Setup Stellen Sie im Dialogfeld alles auf die entsprechenden Werte ein, wählen Sie Ihre Sprache aus und klicken Sie auf
  2. Klicken Sie in der unteren linken Ecke auf Deinen Computer reparierenund wählen Sie Fehlerbehebung von dem Wählen Sie einen Optionsbildschirm.
  3. In dem Fehlerbehebung Bildschirm, klicken Sie Erweiterte Optionen, und klicken Sie auf Eingabeaufforderung.
  4. Geben Sie beim Öffnen der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein und drücken Sie Eingeben auf Ihrer Tastatur nach jedem von ihnen:

bootrec / scanos bootrec / fixmbr bootrec / fixboot bootrec / rebuildbcd

Starten Sie neu Ihr Computer, und es sollte gut starten, ohne das Problem erneut zu sehen

bootrec-0xc000000e-windows-10
bootrec-0xc000000e-windows-10

Methode 2: Reparieren Sie Ihr Betriebssystem mit dem Wiederherstellungslaufwerk

Diese Methode repariert auch Ihr Betriebssystem mit der Eingabeaufforderung des Wiederherstellungslaufwerks, und Sie sollten in der Lage sein, Windows zu starten, ohne das Problem erneut zu sehen. Starten Sie vom Wiederherstellungslaufwerk und befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

  1. Verwenden Sie die Schritte 1 bis 3 der vorherigen Methode, um zum zu gelangen Eingabeaufforderung des Wiederherstellungslaufwerks.
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, gefolgt von einem Eingeben auf Ihrer Tastatur, um sie auszuführen. Das StartRep.exe Das Dienstprogramm korrigiert die Werte der Startumgebung und sollte den BCD-Fehler beheben. Beachten Sie, dass Sie diesen Schritt möglicherweise mehrmals wiederholen müssen, falls er fehlschlägt.

cd x: \ sources \ recovery StartRep.exe

  1. Wenn der vorherige Schritt zum Reparieren von Windows nicht geholfen hat, geben Sie ein bcdedit in der Eingabeaufforderung, um die Werte für den Windows-Boot-Manager anzuzeigen.
  2. Beachten Sie die Werte für Gerät. Wenn sie sind UnbekanntGeben Sie die folgenden Befehle ein, gefolgt von einem Eingeben um sie auszuführen. Beachten Sie, dass Sie ersetzen sollten C: ggf. mit der Partition, auf der Ihr Betriebssystem installiert ist.

bcdedit / set {DEFAULT.EN_US} Gerätepartition = c: bcdedit / set {DEFAULT.EN_US} osdevice partition = c: bcdedit / set {BOOTMGR.EN_US} Gerätepartition = c:

Wenn die Eingabeaufforderung abgeschlossen ist, schließen Sie sie, entfernen Sie das Wiederherstellungslaufwerk und Neustart dein System. Es sollte jetzt keine Probleme beim Booten geben

Der einzige Nachteil dieser Lösungen ist, dass sie Erholungsdrang, Geduld und starke Nerven erfordern. Wenn Sie sie jedoch wie beschrieben befolgen, sollten Sie den aufgetretenen Fehler beheben und Ihr Gerät wie zuvor weiter verwenden.

Methode 3: Aktivieren Sie die Windows 10 WHQL-Unterstützung im BIOS

Die Einstellung für die Windows 10 WHQL-Unterstützung ist in einigen OEMs vorhanden. Es verfügt über zwei Grundfunktionen: Überprüft während des Startvorgangs nach signierten Treibern und ermöglicht die Aktivierung der UEFI-Unterstützung. Wenn Sie Windows 10 verwenden, müssen Sie es aktivieren, damit Ihr Computer normal starten kann. Wenn es jedoch nicht ausgewählt ist, startet Ihr Computer möglicherweise den Fehler 0xc000000e. Sie können also auf das BIOS zugreifen, um festzustellen, ob die Windows 10 WHQL-Unterstützungseinstellung aktiviert ist. Wenn nicht, aktivieren Sie es, um es zu versuchen.

Sie sollten beachten, dass die Windows 10 WHQL-Unterstützungseinstellung nicht auf allen Computern unterstützt wird. Wenn Ihr Computer nicht über diesen Computer verfügt, können Sie überprüfen, ob die UEFI-Unterstützung auf Ihrem Computer aktiviert ist. Wenn nicht, können Sie es aktivieren, um festzustellen, ob der Fehlercode 0xc000000e verschwindet. Um es zu aktivieren:

  1. Fahren Sie Ihren Computer vollständig herunter und lassen Sie ihn mindestens einige Minuten lang stehen.
  2. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass ausreichend Zeit verstrichen ist, starten Sie den Computer erneut.Drücken Sie diese Taste, um den BIOS-Modus zu starten" Möglichkeit.
  3. Drücken Sie die Taste, um in den BIOS-Modus zu starten.
  4. Überprüfen Sie nach dem erfolgreichen Booten im BIOS-Modus, ob im BIOS Windows WHQL-Einstellungen vorhanden sind.
  5. Wenn es vorhanden ist, drücken Sie "Eingeben" Um es auszuwählen, nachdem Sie es mit den Pfeiltasten markiert haben, und wählen Sie die "Aktiviert" Option, um es auf Ihrem Computer zu aktivieren.

    Image
    Windows WHQL-Einstellung im BIOS des Computers
  6. Prüfen um zu sehen, ob dies das Problem löst.

Wenn der Windows 10-Startfehler 0xc000000e nach dem Aktivieren der Windows 10 WHQL-Unterstützungseinstellung oder der UEFI-Unterstützung weiterhin angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise die BIOS / UEFI-Konfiguration auf Ihrem Computer zurücksetzen.

Methode 4: Erstellen Sie BCD viEasy Recovery Essentials neu

Easy Recovery Essentials ist eine automatisierte Systemreparaturfunktion mit einem Klick, die die vollständige Reparatur und Rekonstruktion des BCD umfasst, um den Fehler "0xc000000e" zu beheben, selbst in Fällen, in denen Windows aufgrund des Fehlers nicht gestartet wird.

Die automatische Startreparaturkomponente von EasyRE behebt alle BCD-bezogenen Probleme, behebt das BCD oder erstellt es von Grund auf neu, wobei die richtige Codierung und der richtige Pfad für die Partition verwendet werden, die nicht ordnungsgemäß geladen werden kann. Außerdem wird die Festplatte als online markiert, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert.

Easy Recovery Essentials behebt den Fehler „0xc000000e“garantiert automatisch mithilfe der integrierten Option für die automatische Reparatur. EasyRE ist derzeit für Windows XP, Vista, 7, 8, 10 verfügbar und kann auf jedem PC heruntergeladen und erstellt werden.

  1. Besorgen Sie sich einen anderen Computer, mit dem Sie USB erstellen können, von dem aus wir den Computer starten.
  2. Laden Sie hier Easy Recovery Essentials herunter.

    Image
    Herunterladen der Software
  3. Brennen Sie das Bild.
  4. Starten Sie Ihren PC von der von Ihnen erstellten Easy Recovery Essentials-CD oder USB.
  5. Sobald EasyRE ausgeführt wird, wählen Sie die "Automatisierte Reparatur" Option und klicken Sie auf Weiter.
  6. Nachdem EasyRE die Laufwerke Ihres Computers gescannt hat, identifizieren und wählen Sie den Laufwerksbuchstaben für Ihre Windows-Installation aus der Liste aus und klicken Sie dann auf Automatisierte Reparatur Option zu beginnen.
  7. Easy Recovery Essentials analysiert das ausgewählte Laufwerk auf Probleme. EasyRE prüft und versucht, Fehler mit Festplatte, Partition, Bootsektor, Dateisystem, Bootloader und Registrierung automatisch zu korrigieren. Es ist kein Eingriff erforderlich, da die Reparatur von EasyRE vollständig automatisiert ist.
  8. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, wird EasyRE seine Ergebnisse melden. Klick auf das Neu starten Klicken Sie auf die Schaltfläche, um Ihren PC neu zu starten und die Änderungen zu testen.

Methode 5: BIOS / UEFI-Konfiguration zurücksetzen

Einige Benutzer gaben an, dass das Problem mit dem Fehler 0xc000000e durch Zurücksetzen der BIOS / UEFI-Konfiguration behoben wurde. Sie können diese Methode also ausprobieren, um festzustellen, ob dieses Problem behoben werden kann.

Schritt 1. Öffnen Sie das BIOS-Menü

Um das BIOS auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, müssen Sie zuerst auf das BIOS-Menü zugreifen und die Option Standardeinstellungen suchen.

Windows 10-Benutzer können auf die erweiterten Startoptionen von Windows 10 zugreifen und das BIOS-Menü aufrufen. Sie können auf Start -> Power klicken, die Umschalttaste gedrückt halten und auf die Schaltfläche Neustart klicken, um Windows in der Windows-Wiederherstellungsumgebung neu zu starten. Klicken Sie dann auf Fehlerbehebung -> Erweiterte Optionen -> UEFI-Firmware-Einstellungen und klicken Sie auf Neu starten, um den Bildschirm mit den BIOS-Einstellungen aufzurufen.

Image
Fehlerbehebung

Alternativ können Sie Ihren Computer auch normal neu starten und die gewünschte Taste im Startbildschirm drücken, um das BIOS-Einstellungsfenster zu starten. Der Hotkey wird von verschiedenen Computerherstellern variiert und kann F12, Del, Esc, F8, F2 usw. sein.

Schritt 2. Suchen Sie die Option Setup Defaults

Der Name und der Speicherort der Option "Setup Defaults" können sich von verschiedenen Computern unterscheiden. Im Allgemeinen werden folgende Aufrufe aufgerufen: Standard laden, Standardeinstellungen laden, Standardeinstellungen laden, BIOS-Standardeinstellungen laden, Optimale Standardeinstellungen laden usw.

Verwenden Sie die Pfeiltasten auf der Computertastatur, um die Standardoption für das BIOS-Setup im Bildschirm mit den BIOS-Einstellungen zu finden. Sie finden es möglicherweise auf einer der BIOS-Registerkarten.

Schritt 3. Setzen Sie das BIOS zurück

Nachdem Sie die Option Load Setup Defaults gefunden haben, können Sie sie auswählen und die Taste drücken Eingeben Klicken Sie auf die Schaltfläche, um das BIOS auf die werkseitigen Standardeinstellungen in Windows 10 zurückzusetzen.

Zuletzt können Sie F10 drücken, um das BIOS zu speichern und zu beenden. Ihr Computer wird automatisch neu gestartet. Wenn Sie die BIOS-Einstellungen in Zukunft erneut ändern müssen, können Sie denselben Anweisungen folgen, um erneut auf das BIOS zuzugreifen und es zu ändern.

Methode 6: Markieren Sie die Bootdiskette als online

In einigen Fällen ist es möglich, dass die Festplatte, die Sie an den Computer angeschlossen haben, oder der USB-Stick, von dem Sie starten möchten, vom Computer als offline markiert wurde. Einige Computer neigen dazu, zu verhindern, dass Extrapplikationen, Hardware und andere Dinge ausgeführt werden können, sobald der Computer gestartet wird, da dies eine bequemere und schnellere Inbetriebnahme ermöglicht. Daher markieren wir in diesem Schritt die Festplatte als online.

Sie müssen weiterhin ein bootfähiges USB-Medium verwenden, um diesen Job auszuführen. Wir zeigen Ihnen hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Nachdem Sie Ihren Computer vom bootfähigen USB-Laufwerk gebootet haben, müssen Sie zu Weiter> Computer reparieren gehen. Dann geben Sie WinRE ein.
  2. Gehe zu Fehlerbehebung> Erweiterte Optionen> Eingabeaufforderung.

    Image
    Klicken Sie auf die Eingabeaufforderungsoption
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre ordnungsgemäß eingeben Anmeldedaten wenn Sie vom Computer gefragt werden.
  4. Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein, um das Festplatten-Dienstprogramm auf Ihrem Computer erfolgreich zu starten.

    Diskpart

  5. Geben Sie im nächsten Fenster einen der folgenden Befehle ein, um die aktuell an Ihren Computer angeschlossenen Laufwerke aufzulisten.

    List Disk List Volume

  6. Nachdem die Datenträger aufgelistet wurden, müssen Sie den Datenträger identifizieren, der das Windows-Betriebssystem enthält, und den Datenträger, den Sie als aktiv markieren möchten.
  7. Nachdem Sie es identifiziert haben, wählen Sie die Festplatte mit dem folgenden Befehl aus und ersetzen Sie das Alphabet durch den Treiberbuchstaben dieser Festplatte.

    Datenträger auswählen Volume auswählen (durch Laufwerksbuchstaben ersetzen)

  8. Nachdem Sie die Festplatte erfolgreich ausgewählt haben, müssen Sie sie als online markieren, um den Erkennungsprozess der Festplatte beim Start zu starten. Verwenden Sie dazu die folgenden Befehle.

    Online Disk Online Volume

  9. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Eingabeaufforderung erfolgreich zu verlassen und den Computer danach neu zu starten.

    Ausgang

  10. Überprüfen Sie, ob das Problem durch Markieren der Festplatte als online behoben wurde.

Methode 7: Überprüfen Sie Ihre Datenkabel, Ihr BIOS und Ihre Treiber

Trennen Sie alle Festplatten-Datenkabel und schließen Sie sie erneut an. Kehren Sie zu den vorherigen Treibern und BIOS-Einstellungen zurück, wenn diese geändert wurden, oder verwenden Sie die Option "Werkseinstellungen wiederherstellen" im BIOS. Notieren Sie sich alle aktuellen BIOS-Einstellungen, die zuvor ausgewählt wurden, für den Fall, dass ein Zurückschalten erforderlich ist. Wenn der Fehler durch eine Änderung des Modus des SATdisk-Controllers im BIOS oder in der Firmware verursacht wird, kann die Korrektur so einfach sein wie das Aufrufen des BIOS und das Umschalten der Einstellung "Modus" des SAT-Controllers. Die genauen Anweisungen unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller, aber die Optionen ähneln denen in den folgenden Screenshots.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Startreihenfolge zu überprüfen:

  1. Starte den Computer neu
  2. Drücken Sie die erforderliche Taste, um das BIOS-Menü zu öffnen. Dieser Schlüssel hängt vom Computerhersteller und dem Computermodell ab. Dies wird normalerweise auf dem ersten Bildschirm aufgelistet, der auf dem Monitor angezeigt wird. Dies kann eine der folgenden sein: Esc, Del, F2, F8, F10 oder F12.
  3. Wenn auf dem Bildschirm mehrere Tasten angezeigt werden, suchen Sie die zu öffnende Taste "BIOS-Setup" oder "BIOS-Menü"
  4. Versuchen Sie, zwischen allen drei (oder mehr) Modi umzuschalten, bis eine Kombination gefunden wird, die dazu führt, dass Windows erneut erfolgreich gestartet wird.

Methode 8: Starten Sie Windows im abgesicherten Modus

Wenn die oben genannten Lösungen das Problem nicht behoben haben, starten Sie Windows im abgesicherten Modus. Dadurch wird Ihr PC mit den Mindestsystemanforderungen gestartet, es werden keine Startprogramme, Add-Ons usw. geladen. Außerdem können Schritte zur Fehlerbehebung durchgeführt werden, um den Startfehler 0xc000000e zu beheben:

Bevor Sie in den abgesicherten Modus wechseln, müssen Sie die Windows-Wiederherstellungsumgebung (winRE) aufrufen. Dazu schalten Sie Ihr Gerät wiederholt aus und wieder ein:

  1. Halten Sie die Taste gedrückt Leistung Drücken Sie die Taste 10 Sekunden lang, um das Gerät auszuschalten.
  2. Drücken Sie die Leistung Drücken Sie erneut die Taste, um Ihr Gerät einzuschalten.
  3. Halten Sie beim ersten Anzeichen, dass Windows gestartet wurde (z. B. zeigen einige Geräte beim Neustart das Herstellerlogo an), den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt, um das Gerät auszuschalten.
  4. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihr Gerät einzuschalten.
  5. Halten Sie beim Neustart von Windows den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt, um das Gerät auszuschalten.
  6. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihr Gerät einzuschalten.
  7. Lassen Sie Ihr Gerät vollständig neu starten und starten Sie die Windows-Wiederherstellungsumgebung.

Nachdem Sie sich in der Windows-Wiederherstellungsumgebung befinden, führen Sie die folgenden Schritte aus, um in den abgesicherten Modus zu gelangen:

  1. Auf der Wähle eine Option, Wählen Sie auf dem Bildschirm „Fehlerbehebung” und dann "Erweiterte Optionen.”

    Image
    Erweiterte Wiederherstellungsoptionen
  2. Klicken Sie nun auf "Starteinstellungen" und klicken Sie auf “Neu starten.”
  3. Nach dem Neustart Ihres Geräts wird eine Liste mit Optionen angezeigt. Wähle eine Option "4” aus der Liste oder drücken Sie “F4” um in den abgesicherten Modus zu wechseln.

Hinweis: Wenn Sie den abgesicherten Modus verlassen müssen, starten Sie Ihr Gerät einfach neu oder:

    1. Drücken Sie die “Windows-Logo-Taste + R.”
    2. Art "Msconfig" im Feld Ausführen und wählen Sie dann "OK".

      Image
      msconfig
    3. Wähle aus Registerkarte "Boot" Deaktivieren Sie unter Startoptionen das Kontrollkästchen Sicherer Start.

Methode 9: Überprüfen Sie Ihre Festplatte mit dem Dienstprogramm CHKDSK

Wenn die Dateiintegrität der Festplatte beeinträchtigt ist, können Sie das integrierte Windows CHKDSK-Dienstprogramm verwenden, um die Festplatte zu scannen und die Dateisystemfehler zu beheben.

  1. Schließen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk an oder legen Sie die Windows-Installationsdiskette in Ihren Computer ein.
  2. Starten Sie nach dem Anschließen eines dieser Geräte von diesem angeschlossenen Gerät.
  3. Klicken Sie nach dem Booten Ihres Computers vom Gerät auf "Nächster" und dann auf die "Deinen Computer reparieren" Möglichkeit.
  4. Klicken Sie im nächsten Fenster auf "Fehlerbehebung" und dann auf die "Fortgeschritten" Möglichkeit.

    Image
    Fehlerbehebung
  5. Stellen Sie im nächsten Bildschirm sicher, dass Sie die Option auswählen "Eingabeaufforderung" Option zum erfolgreichen Starten der Eingabeaufforderung.

    Image
    Klicken Sie auf die Eingabeaufforderungsoption
  6. Geben Sie die Anmeldeinformationen Ihres Kontos ein, um innerhalb des cmd zu starten.
  7. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, um das Dienstprogramm zur Überprüfung der Festplatte auf Ihrem Computer erfolgreich auszuführen.

    chkdsk C: / f (Stellen Sie sicher, dass Sie das "C" durch den Laufwerksbuchstaben Ihrer Partition ersetzen).

  8. Bestätigen Sie alle Eingabeaufforderungen auf dem Bildschirm und warten Sie, bis der Scan vollständig abgeschlossen ist.
  9. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist, indem Sie diesen Schritt ausführen.

Methode 10: Deaktivieren Sie die Schnellstartfunktion

Wenn Ihr Computer für die Verwendung der Schnellstartfunktion eingerichtet wurde, wird möglicherweise diese Fehlermeldung auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Es ist bekannt, dass die Schnellstartfunktion bei einigen Betriebssystemen und Hardwarekombinationen fehlerhaft funktioniert.

Wenn diese Funktion aktiviert ist, sendet sie automatisch einige Startkonfigurationen, die in Ihrem RAM gespeichert werden sollen, um einen schnelleren Start zu ermöglichen, wie durch den Namen angegeben. Diese Konfigurationsdaten können jedoch manchmal beschädigt sein, was zu diesem Fehler auf Ihrem Computer führen kann. Daher werden wir es in diesem Schritt vollständig deaktivieren. Dafür:

  1. Drücken Sie "Windows” + "R" um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen "Schalttafel" und drücke "eingeben" um die klassische Systemsteuerung zu starten.

    Image
    Ausführen der Systemsteuerung
  3. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf "Hardware und Sound" Option und wählen Sie dann die "Energieeinstellungen" Taste.

    Image
    Klicken Sie auf die Option "Hardware und Sound"
  4. Klicken Sie in den Energieoptionen auf "Wählen Sie, was der Netzschalter tut" von der linken Seite.
  5. Klick auf das "Einstellungen ändern" Option, wenn die Schnellstartoption ausgegraut ist.
  6. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen deaktiviert ist "Schnellstart einschalten" Option und speichern Sie Ihre Änderungen.

    Image
    Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnellstart einschalten
  7. Schließen Sie das Fenster und beenden Sie alle unnötigen Anwendungen.
  8. Klick auf das "Startmenü", Klick auf das "Energieeinstellungen" und wählen Sie "Schließen" von der Liste.
  9. Diese Option sollte Ihren Computer vollständig ausschalten und nach dem vollständigen Herunterfahren einige Minuten warten, bevor Sie Ihren Computer wieder einschalten.
  10. Überprüfen Sie nach dem erneuten Einschalten des Computers, ob die Fehlermeldung behoben ist. Hinweis: Diese Lösung kann nur angewendet werden, wenn Sie Ihren Computer manchmal normal starten können und dieser Fehler nur vorübergehend auftritt.

Methode 11: Beschädigte Systemdateien reparieren

In einigen Situationen ist es auch möglich, dass bestimmte Systemdateien aufgrund eines Speicherfehlers oder aus einem anderen Grund beschädigt wurden.Daher führen wir in diesem Schritt eine vollständige Reparatur der beschädigten Systemdateien durch und prüfen dann, ob dieses Problem dadurch behoben wird. Dafür:

  1. Drücken Sie "Windows" + "R" um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen "Cmd" und dann drücken "Verschiebung" + "Strg" + "Eingeben" um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten zu starten.

    Führen Sie den Dialog aus: cmd, und drücken Sie dann Strg + Umschalt + Eingabetaste
    Führen Sie den Dialog aus: cmd, und drücken Sie dann Strg + Umschalt + Eingabetaste
  3. Geben Sie nacheinander die folgenden Befehle ein und drücken Sie "Eingeben" nach jedem, um einen SFC-Scan und einen DISM-Scan auf Ihrem Computer erfolgreich auszuführen.

    DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth sfc / scannow

  4. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss dieser Scans vollständig neu.
  5. Überprüfen Sie, ob Sie durch Ausführen dieser Scans dieses Problem auf Ihrem Computer beheben konnten.

Methode 12: Führen Sie die Windows-Startreparatur aus

Startup Repair kann die gefundenen Probleme diagnostizieren und beheben. Beispielsweise kann es automatisch Systemdateien, Registrierungseinstellungen, Konfigurationseinstellungen usw. scannen und versuchen, das Problem selbst zu beheben. Startreparatur ist besonders nützlich, wenn Ihr Computer nicht bootfähig ist. Da Ihr Computer nicht startet, kann Windows WinRE automatisch starten. Wenn dies nicht angezeigt wird, können Sie den Startvorgang dreimal hintereinander unterbrechen. Anschließend wird der WinRE-Bildschirm angezeigt. Wenn Sie über ein bootfähiges USB-Medium verfügen, können Sie Ihren Computer auch so einstellen, dass er von diesem bootet, und unter Reparieren Ihres Computers WinRE aufrufen.

Nachdem Sie die Windows-Wiederherstellungsumgebung erfolgreich gestartet haben, klicken Sie auf "Fehlerbehebung" Option, und wählen Sie von dort aus die "Erweiterte Optionen" Bildschirm. Wählen Sie in den erweiterten Optionen die Option aus "Startreparatur" Schaltfläche, um den Startreparaturprozess erfolgreich zu starten. Windows beginnt automatisch mit der Diagnose Ihres Computers. Wenn der Vorgang beendet ist, wird Ihr Computer automatisch neu gestartet. Sie können abwarten, ob es erfolgreich gestartet werden kann.

Image
Auswahl von "Start" Reparatur

Problemumgehung: Stellen Sie sicher, dass keine zusätzlichen Geräte angeschlossen sind, bevor Sie in die Befehlszeile oder Startreparatur wechseln. Versuchen Sie am besten einen weiteren Neustart mit der geringsten Anzahl von Geräten und externen Laufwerken, die an den Computer angeschlossen sind. Dadurch wird sichergestellt, dass nichts, was kürzlich zum Computer hinzugefügt wurde, dieses Problem nicht verursacht. Ziehen Sie am besten alle aktuellen USB-Laufwerke, CDs, DVDs usw. heraus. Dazu gehört auch der Speicherkartenleser. Stellen Sie sicher, dass alle externen Laufwerke und USB-Sticks oder USB-Sprunglaufwerke getrennt wurden, und versuchen Sie es erneut.

Beliebt nach Thema