Logo nowadaytechnol.com
Technik 2023

Eine Weitere Sammelklage Trifft Google Over Play Store Distribution

Inhaltsverzeichnis:

Eine Weitere Sammelklage Trifft Google Over Play Store Distribution
Eine Weitere Sammelklage Trifft Google Over Play Store Distribution

Video: Eine Weitere Sammelklage Trifft Google Over Play Store Distribution

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: How to Publish an Android App to Google Play 2021 | New Play Console 2023, Januar
Anonim
Image
Google Android

Es ist nicht nur Epic, das Google verklagen möchte. Der Internet-Suchriese hat einen weiteren Feind zu bewältigen, diesmal von der Anwaltskanzlei Hagens Berman in Kalifornien. Die Klage besagt, dass Google aufgrund seiner 30% igen Gebühr für Play Store-Transaktionen an wettbewerbswidrigen Praktiken beteiligt ist.

Die Klage sucht nach einer finanziellen Erleichterung gegen den Internet-Suchmaschinenriesen wegen seiner angeblichen wettbewerbswidrigen Praktiken und der Gebühren für die Verarbeitung von In-App-Zahlungen. Die Anwaltskanzlei bittet andere Android-Entwickler, sich als Teil eines größeren Falls den anderen Entwicklern anzuschließen.

Die Anwaltskanzlei gab an, dass Android-Entwickler hart daran arbeiten, eine innovative App zu entwickeln und in den Google Play Store zu bringen. Entwickler haben jedoch aufgrund ihrer Gebühren Schwierigkeiten, den Store zu nutzen. Infolgedessen fällt es Entwicklern schwer, erfolgreich zu sein.

In der Klage soll der anhaltende Missbrauch der Marktmacht durch Google hervorgehoben werden, beispielsweise die Verhinderung der Wahlmöglichkeiten der Verbraucher und die Verpflichtung der Entwickler, 30% Transaktionsgebühr zu zahlen. Genau wie bei Apple übernimmt Google einen großen Teil der Zahlungen im App Store, z. B. Abonnements.

Google hat Marktmacht

Darüber hinaus heißt es in der Klage, dass Google seine Marktmacht nutzt, um mehr Geld von Entwicklern zu erhalten, als sie für die Verbreitung ihrer App zahlen müssten. Die Klage besagte, dass Google gegen den Sherman Act und das CaliforniUnfair Competition Law verstößt.

Google integriert seinen Play Store in Standard-Google-Apps, um Teil seines Ökosystems zu sein. Dies verschafft dem Unternehmen einen enormen Vorteil gegenüber konkurrierenden Geschäften.

Laut der Klage stehlen die von Google auferlegten Praktiken und Verträge selbst gut finanzierten Unternehmen wie Amazon erhebliche Ressourcen. Aus diesem Grund haben Entwickler keine Möglichkeit, ihre Apps zu geringeren Kosten zu verteilen.

Die Anwaltskanzlei Hagens Berman ist nicht neu in dieser Art des Umgangs mit riesigen Technologieunternehmen. Letztes Jahr reichte es eine Beschwerde gegen Apple wegen der Entwicklergebühr und des App Store-Preisschemas ein. Es ist auch dieselbe Firma, die Apple wegen Drosselung und Verkauf von überholten AppleCare + -Ersatzteilen für das iPhone verklagt hat.

Mit anderen Worten, die Anwaltskanzlei ist eine der erfolgreichsten Anwaltskanzleien in den USA. Es ist gelungen, Vergleiche in Höhe von mehr als 260 Milliarden US-Dollar in Klagen gegen Technologieunternehmen, Banken und andere große Unternehmen zu gewinnen.

Die Anwaltskanzlei möchte, dass jeder Android-Entwickler an dieser Aktion teilnimmt. Sie gaben an, dass Entwickler keine Kosten für den Beitritt haben. Wenn die Firma gegen Google gewinnt, erhält die Firma aufgrund der Gerichtsentscheidung eine angemessene Gebühr.

Google hat seit vielen Jahren 30% gesenkt. Und der Schnitt war ein Punkt der Unzufriedenheit. Angesichts dieser Klage und der Erwartung, dass weitere Klagen kommen werden, ist es offensichtlich, dass Entwickler mit den von ihnen entwickelten Apps nicht genug Geld verdienen. Wir können auch erwarten, dass diese Art von Anzug auf Apple ausgedehnt wird.

App-Entwickler bringen ihre Kreativität konsequent in den Play Store ein. Sie haben mehr auf Lager, um Druck auf Google auszuüben. Sowohl Google als auch Apple werden wegen angeblicher wettbewerbswidriger Praktiken unter die Lupe genommen.

Beliebt nach Thema