Logo nowadaytechnol.com
Hardware 2023

Intel Xe GPU Optimiert Für High-End-Spiele Anfang Nächsten Jahres Unter Dem Markennamen "Xe-HPG"

Inhaltsverzeichnis:

Intel Xe GPU Optimiert Für High-End-Spiele Anfang Nächsten Jahres Unter Dem Markennamen "Xe-HPG"
Intel Xe GPU Optimiert Für High-End-Spiele Anfang Nächsten Jahres Unter Dem Markennamen "Xe-HPG"
Video: Intel Xe GPU Optimiert Für High-End-Spiele Anfang Nächsten Jahres Unter Dem Markennamen "Xe-HPG"
Video: 💙СПАСЕНИЕ от INTEL, видеокарты Xe-HPG, доступный Rocket Lake, DDR5 и снижение цен 2023, Februar
Anonim
Image
[Bildnachweis: Intel viVideoCardz]

Intel scheint eigene Xe-Grafiklösungen für mehrere Märkte, Verbraucher und Branchen zu entwickeln. Nach ungefähr zwei Jahren in der Entwicklung scheint Intel mit einer weiteren Xe-Mikroarchitektur namens Xe-HPG fertig zu sein, bei der es sich um eine Xe-GPU handeln könnte, die für Spiele optimiert wird. Die für Spiele optimierte GPU ergänzt die zahlreichen anderen Xe-basierten Grafiklösungen.

Intel hat aktiv eine eigene GPU-Architektur mit dem Codenamen Xe entwickelt. In dauerhaften Berichten wurden die verschiedenen Ebenen von Grafiklösungen angegeben, die für verschiedene Anwendungen und Bereiche wie HPC (High-Performance Computing), Mobility Graphics Solutions und Rechenzentren entwickelt werden. Jetzt ist eine neue Art von Xe-GPU online aufgetaucht, die für Enthusiasten, ernsthafte Spieler oder den Prosumer-Markt bestimmt ist. Die als Xe-HPG bezeichnete GPU wird für High-End-Spiele optimiert und wird voraussichtlich im nächsten Jahr verfügbar sein, möglicherweise mit Unterstützung von Ray Tracing.

Intel entwickelt mehrere Xe-GPUs wie Xe-LP, Xe-HP, Xe-HPC und jetzt Xe-HPG?

Seit 2018 entwickelt Intel stillschweigend eine eigene Reihe dedizierter Grafiklösungen namens Xe. Der Xe DG1 war der erste, der online erschien. Der Xe DG1 scheint jedoch eine Einstiegs-dGPU zu sein, die in Laptops eingebettet werden könnte und mit den Mobilitätsgrafiklösungen der unteren Preisklasse von NVIDI und AMD konkurrieren könnte.

Image
[Bildnachweis: VideoCardz]

Neben dem Xe DG1, der möglicherweise als Xe Iris dGPU für Laptops bezeichnet wird, entwickelt Intel auch Xe Graphics Solutions für wenige Branchen mit gezielten Anpassungen und Konfigurationen. Das Xe-HPG, das für „High-Performance Gaming“stehen könnte, wurde offenbar für das Gaming-Segment entwickelt und optimiert. Grafikkarten mit der Marke Xe-HPG können zu verschiedenen Preisen angeboten werden, von Mittelklasse bis Enthusiasten.

Intel stellt Xe-HPG-Gaming-Architektur mit Hardware-Raytracing vor

- VideoCardz.com (@VideoCardz) 12. August 2020

Berichten zufolge basiert das Xe-HPG auf den drei Xe-Säulen: Xe-LP (Grafikeffizienz), Xe-HP (Skalierbarkeit) und Xe-HPC (Recheneffizienz). Es ist nicht sofort klar, wie diese drei verschiedenen Attribute dem Xe-HPG helfen, aber es scheint, dass Intel nach den NVIDIGeForce RTX 30-Grafikkarten der Mittelklasse streben könnte, die auf der Ampere-Architektur basieren. Intel versucht sicherlich, AMD mit seinen Produkten im CPU-Segment zu schlagen, und das Xe-HPG könnte dem Unternehmen nur helfen.

Gerüchte über Spezifikationen und Funktionen von Intel Xe-HPG-Grafiklösungen:

Intel hat keine spezifischen Details angeboten. Tatsächlich hat das Unternehmen die Xe-HPG-Serie diskreter Grafiklösungen noch nicht einmal offiziell anerkannt. Berichten zufolge könnte Intel jedoch GDDR6-Speicher einpacken, um die Leistung pro Dollar zu verbessern. Die kürzlich veröffentlichte Xe-HP-Serie, die für aufgabenspezifische Hochleistungscomputer und Rechenzentren gedacht ist, wird voraussichtlich über HBM-Speicher verfügen.

Neben dem Xe-HPG soll die Grafiklösung, die auf die Konfiguration der Serverfarm ausgerichtet ist, als Intel SG1 bezeichnet werden. Wie erwartet sollte der Intel Xe-LP SG1 über die HBM-Speicherkonfiguration verfügen, die an die spezifischen Anforderungen der Branche angepasst werden kann.

"Intel wird ein weiteres Xe-LP-basiertes Produkt namens SG1 vorstellen" - @VideoCardz

Nannte es vor 11 Tagen. Es wird Arctic Sound heißen, es sei denn, sie wurden von meinem Exklusiven erschreckt und haben das Ganze off.https://t.co/tJMTxvMIsW genannt

- Matthew Connatser (@MConnatserAPC), 12. August 2020

Für das Intel Xe-HPG soll das Unternehmen drei Varianten vorbereitet haben, die entweder Einzel-, Doppel- oder vier Kachelkonfigurationen enthalten könnten. Interessanterweise wird in Berichten auch behauptet, dass das Grafikgerät den Codenamen "XeHP HD Graphics Neo" trägt. In früheren Berichten wurde jedoch behauptet, dass die Lösung den Codenamen "Arctic Sound" trägt. Eine Demonstration mit geschlossenem Umlauf ergab offenbar die Kernanzahl für jede dieser Grafikprozessorvarianten. Die Einzelkachelkonfiguration umfasste 512 EUs, die 2-Kachel-Variante 1024 EUs und die Top-End-Variante, die voraussichtlich als „Arctic Sound“mit 4 Kacheln gekennzeichnet sein wird, umfasst 2048 EUs.

Beliebt nach Thema