Logo nowadaytechnol.com
Windows 2023

Fix: Remotedesktopverbindung 'Interner Fehler Aufgetreten

Inhaltsverzeichnis:

Fix: Remotedesktopverbindung 'Interner Fehler Aufgetreten
Fix: Remotedesktopverbindung 'Interner Fehler Aufgetreten

Video: Fix: Remotedesktopverbindung 'Interner Fehler Aufgetreten

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: How To Fix An Internal Error Has Occurred || Remote Desktop Connection Error Windows 10/8/7 2023, Januar
Anonim

Der RemotedesktopfehlerEin interner Fehler ist aufgetretenWird häufig durch RDP-Einstellungen oder die Sicherheit lokaler Gruppenrichtlinien verursacht. Es gibt nur wenige Berichte, in denen angegeben wird, dass Benutzer den Remotedesktopverbindungsclient nicht verwenden können, um eine Verbindung zu einem anderen System herzustellen. Berichten zufolge trat dieses Problem aus heiterem Himmel auf und wurde nicht durch eine bestimmte Aktion verursacht.

Image
Remotedesktop Ein interner Fehler ist aufgetreten

Wenn Sie auf Verbinden klicken, friert der Remotedesktopverbindungsclient ein und der Fehler wird nach einigen Sekunden angezeigt. Da die Remotedesktopverbindung von vielen Benutzern für geschäftliche oder private Zwecke verwendet wird, kann sich dieser Fehler als ziemlich schmerzhaft herausstellen. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, da Sie das Problem in diesem Artikel beheben können.

Was verursacht den Fehler "Ein interner Fehler ist aufgetreten" unter Windows 10?

Da der Fehler aus heiterem Himmel auftritt, ist seine spezifische Ursache nicht bekannt. Er kann jedoch aufgrund eines der folgenden Faktoren auftreten:

  • Einstellungen für die Remotedesktopverbindung: Bei einigen Benutzern wurde der Fehler durch die Einstellungen des Remotedesktopverbindungsclients verursacht.
  • RDP-Sicherheit: In einigen Fällen kann der Fehler aufgrund der Sicherheit des Remotedesktopprotokolls auftreten. In diesem Fall müssen Sie die Sicherheitsschicht ändern.
  • Computerdomäne: Eine andere Sache, die dazu führen kann, dass der Fehler auftritt, kann die Domäne sein, mit der Ihr System verbunden ist. In diesem Fall wird das Problem behoben, indem Sie die Domain entfernen und erneut beitreten.

Bevor Sie die unten aufgeführten Lösungen anwenden, stellen Sie bitte sicher, dass Sie ein Administratorkonto verwenden. Wir empfehlen außerdem, die angegebenen Lösungen in der angegebenen Reihenfolge zu befolgen, damit Sie Ihr Problem schnell eingrenzen können.

Lösung 1: Ändern Sie die Einstellungen für die Remotedesktopverbindung

Zu Beginn werden wir versuchen, das Problem zu isolieren, indem wir die RDP-Einstellungen ein wenig ändern. Einige Benutzer haben gemeldet, dass ihr Problem behoben wurde, nachdem sie das Kontrollkästchen "Verbindung erneut herstellen, wenn die Verbindung getrennt wurde" aktiviert haben. Sie können dies tun, indem Sie die angegebenen Schritte ausführen:

  1. Gehe zum Startmenü, suchen nach Remotedesktopverbindung, und öffne es.
  2. Klicke auf Optionen anzeigen um alle Einstellungen zu enthüllen.
  3. Wechseln Sie zu Erfahrung und stellen Sie dann sicher, dassStellen Sie die Verbindung wieder her, wenn die Verbindung getrennt wirdAktiviert ist das Kontrollkästchen.

    Image
    Ändern der RDP-Einstellungen
  4. Versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.

Lösung 2: Wiedereintritt in die Domain

Die Fehlermeldung wird manchmal aufgrund der Domäne generiert, mit der Sie Ihr System verbunden haben. In solchen Fällen wird Ihr Problem behoben, indem Sie die Domain entfernen und dann erneut beitreten. So geht's:

  1. Drücken Sie Windows Key + I. öffnen die Einstellungen.
  2. Navigieren Sie zu Konten und wechseln Sie dann zu Zugang zur Arbeit oder zur Schule Tab.

    Image
    Account Einstellungen
  3. Wählen Sie die Domäne aus, mit der Sie Ihr System verbunden haben, und klicken Sie dann auf Trennen.
  4. Klicken Ja wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden.

    Image
    Bestätigung zum Entfernen der Domain
  5. Trennen Sie das System vom Computer und starten Sie den Computer nach Aufforderung neu.
  6. Sobald Sie Ihr System neu gestartet haben, können Sie der Domain erneut beitreten, wenn Sie möchten.
  7. Versuchen Sie es erneut mit RDP.

Lösung 3: Ändern des MTU-Werts

Eine andere Möglichkeit, das Problem zu beheben, besteht darin, Ihren MTU-Wert zu ändern. Die maximale Übertragungseinheit ist die größte Paketgröße, die im Netzwerk gesendet werden kann. Das Löschen des MTU-Werts kann zur Behebung des Problems beitragen. So geht's:

  1. Um Ihren MTU-Wert zu ändern, müssen Sie das aufgerufene Tool herunterladen TCP-Optimierer. Sie können es hier herunterladen.
  2. Öffnen Sie nach dem Herunterladen das TCP-Optimierungsprogramm als Administrator.
  3. Wählen Sie unten aus Benutzerdefiniert vor dem Wählen Sie Einstellungen.
  4. Ändere das MTU Wert zu 1458.

    Image
    Ändern der MTU-Größe
  5. Klicken Änderungen übernehmen und beenden Sie dann das Programm.
  6. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 4: Ändern der Sicherheit von RDP im Gruppenrichtlinien-Editor

In einigen Fällen wird die Fehlermeldung aufgrund Ihrer RDP-Sicherheitsschicht in den Windows-Gruppenrichtlinien angezeigt. In solchen Szenarien müssen Sie die Verwendung der RDP-Sicherheitsschicht erzwingen. So geht's:

  1. Gehe zum Startmenü, suchen nach Lokale Gruppenrichtlinie und öffnenGruppenrichtlinie bearbeiten’.
  2. Navigieren Sie zu folgendem Verzeichnis:
  3. Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> Remotedesktopdienste> Remotedesktopsitzungshost> Sicherheit
  4. Suchen Sie auf der rechten Seite die ‘Verwendung einer bestimmten Sicherheitsschicht für Remoteverbindungen (RDP) erforderlich’Und doppelklicken Sie darauf, um es zu bearbeiten.
  5. Wenn es auf „Nicht konfiguriert', wählen aktiviert und dann vor Sicherheitsschicht, wählen RDP.

    Image
    Bearbeiten der RDP-Sicherheitsrichtlinie
  6. Klicken Anwenden und dann schlagen OK.
  7. Starten Sie Ihr System neu, damit die Änderungen wirksam werden.
  8. Versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.

Lösung 5: Deaktivieren der Authentifizierung auf Netzwerkebene

Sie können auch versuchen, Ihr Problem zu beheben, indem Sie die Authentifizierung auf Netzwerkebene oder NLA deaktivieren. Das Problem kann manchmal verursacht werden, wenn Sie oder das Zielsystem so konfiguriert sind, dass nur Remoteverbindungen zugelassen werden, auf denen Remotedesktop mit NLA ausgeführt wird. Durch Deaktivieren wird das Problem behoben. So geht's:

  1. Gehen Sie zu Ihrem DesktopKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf Dieser PC und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Klicke auf Remoteeinstellungen.
  3. Unter Remotedesktop, deaktivieren Sie das KontrollkästchenZulassen von Verbindungen nur von Computern, auf denen Remotedesktop mit Authentifizierung auf Netzwerkebene ausgeführt wird’Box.

    Image
    Deaktivieren der Authentifizierung auf Netzwerkebene
  4. Klicken Anwenden und dann schlagen OK.
  5. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch eingegrenzt wird.

Lösung 6: Neustarten des Remotedesktopdienstes

In einigen Fällen reicht es aus, den Remotedesktopdienst neu zu starten. In diesem Schritt wird er daher manuell neu gestartet. Dafür:

  1. Drücken Sie "Windows” + “R.”, Um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen "Dienstleistungen.msc" und drücke "Eingeben“.

    Image
    Ausführen von Services.msc
  3. Doppelklicken Sie auf “Remotedesktopdienst”Und klicken Sie auf "Halt".

    Image
    Image
  4. Klicke auf "Start" nach mindestens 5 Sekunden warten.
  5. Prüfen um zu sehen, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 7: Deaktivieren Sie die VPN-Verbindung

Möglicherweise ist Ihr Computer so konfiguriert, dass er eine Proxy- oder VPN-Verbindung verwendet, aufgrund derer die Internetverbindung möglicherweise über einen anderen Server geleitet wird. Dies kann dazu führen, dass er keine ordnungsgemäße Verbindung herstellen kann. Daher deaktivieren wir in diesem Schritt die Proxy-Einstellungen des Internet Explorers und Sie müssen auch sicherstellen, dass alle auf Ihrem Computer ausgeführten VPNs deaktiviert sind.

  1. Drücken Sie Windows + R. Taste gleichzeitig auf Ihrer Tastatur.
  2. Das Dialogfeld Ausführen wird auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Geben Sie ein "MSConfig" in das leere Feld und drücken Sie OK.

    Image
    msconfig
  3. Wählen Sie die Boot-Option aus dem Systemkonfigurationsfenster und überprüfen Sie die "Sicherer Start" Möglichkeit.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen und drücken Sie OK.
  5. Starten Sie Ihren PC jetzt neu, um im abgesicherten Modus zu starten.
  6. Drücken Sie erneut das gleiche "Windows" + "R" Tasten gleichzeitig und Typ "Inetcpl.cpl" Klicken Sie im Dialogfeld Ausführen auf "Eingeben" um es auszuführen.

    Image
    Führen Sie inetcpl.cpl aus
  7. Auf Ihrem Bildschirm wird ein Dialogfeld mit den Internet-Eigenschaften angezeigt. Wählen Sie die Option aus "Verbindungen" Registerkarte von dort.
  8. Deaktivieren Sie das KontrollkästchenVerwenden Sie einen Proxyserver für Ihr LANKlicken Sie auf OK und klicken Sie dann auf OK.

    Image
    Deaktivieren Sie die Verwendung von Proxyservern
  9. Öffnen Sie MSConfig jetzt erneut und deaktivieren Sie diesmal die Option für den sicheren Start. Speichern Sie Ihre Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu.
  10. Überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird.

Lösung 8: Konfigurieren Sie die lokale Sicherheitsrichtlinie neu

Dies ist eine weitere Möglichkeit, das Problem zu beheben, bei dem Sie das Dienstprogramm für lokale Sicherheitsrichtlinien verwenden sollten. Sie können dies tun, indem Sie mit den folgenden Schritten fortfahren:

  1. Drücken Sie "Windows" + "R" um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen "Secpol.msc" und drücke "Eingeben" um das Dienstprogramm für lokale Sicherheitsrichtlinien zu starten.
  3. Klicken Sie im Dienstprogramm für lokale Sicherheitsrichtlinien auf "Lokale Richtlinien" Option, und wählen Sie dann die "Sicherheitsoption" aus dem linken Bereich.

    Navigieren Sie zu Windows-Einstellungen> Sicherheitseinstellungen> Lokale Richtlinien> Sicherheitsoptionen
    Navigieren Sie zu Windows-Einstellungen> Sicherheitseinstellungen> Lokale Richtlinien> Sicherheitsoptionen
  4. Scrollen Sie im rechten Bereich und klicken Sie auf "Systemkryptographie" Option und
  5. Scrollen Sie im rechten Bereich, um die Option „Systemkryptografie: Verwenden Sie FIPS 140-kompatible kryptografische Algorithmen, einschließlich Verschlüsselungs-, Hashing- und Signaturalgorithmen" Möglichkeit.
  6. Doppelklicken Sie auf diese Option und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Aktiviert" Schaltfläche im nächsten Fenster.

    Image
    Klicken Sie auf die Option "Aktiviert"
  7. Klicke auf "Anwenden" um Ihre Änderungen zu speichern und dann weiter "OK" aus dem Fenster schließen.
  8. Überprüfen Sie, ob das Problem auf Ihrem Computer dadurch behoben wird.

Lösung 10: Zulassen von Remoteverbindungen

Es ist möglich, dass Remoteverbindungen auf Ihrem Computer gemäß einigen Systemkonfigurationen nicht zulässig sind, aufgrund derer dieser Fehler beim Versuch, RDP zu verwenden, angezeigt wird. Daher werden wir in diesem Schritt diese Einstellung über die Systemsteuerung neu konfigurieren und dann prüfen, ob dies das Problem auf unserem Computer behebt. Um das zu tun:

  1. Drücken Sie "Windows" + "R" um die Eingabeaufforderung Ausführen zu starten.
  2. Eintippen "Schalttafel" und drücke "Eingeben" um die klassische Bedienfeldschnittstelle zu starten.

    Image
    Zugriff auf die Classic Control Panel-Oberfläche
  3. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf "System und Sicherheit" Option und wählen Sie dann die "System" Taste.
  4. Klicken Sie in den Systemeinstellungen auf "Erweiterte Systemeinstellungen" aus dem linken Bereich.

    Image
    Image
  5. Klicken Sie in den erweiterten Systemeinstellungen auf "Fernbedienung" Tab und stellen Sie sicher, dass die “Zulassen von Remoteunterstützungsverbindungen zu diesem ComputerOption ist aktiviert.
  6. Stellen Sie außerdem sicher, dass dieRemoteverbindungen zu diesem Computer zulassenDie Registerkarte darunter ist ebenfalls aktiviert.

    Image
    Ermöglichen Sie Remoteverbindungen zu diesem Computer
  7. Klicke auf "Anwenden" um Ihre Änderungen zu speichern und dann weiter "OK" aus dem Fenster verlassen.
  8. Überprüfen Sie, ob dies das Problem auf Ihrem Computer behebt.

Lösung 11: Ändern des Starts des Dienstes

Möglicherweise wurde der Remotedesktopdienst so konfiguriert, dass er nicht automatisch gestartet werden kann. Daher werden wir in diesem Schritt diese Konfiguration ändern und zulassen, dass der Dienst automatisch gestartet wird. Befolgen Sie dazu die nachstehende Anleitung.

  1. Drücken Sie "Windows" + "R" um die Eingabeaufforderung Ausführen zu starten.
  2. Eintippen "Services.msc" und drücke "Eingeben" um das Service-Management-Fenster zu starten.

    Dialogfeld ausführen: services.msc
    Dialogfeld ausführen: services.msc
  3. Doppelklicken Sie im Dienstverwaltungsfenster auf "Remotedesktopdienste" Option und klicken Sie dann auf die "Halt" Taste.
  4. Klick auf das "Starttyp" Option und wählen Sie die "Automatisch" Möglichkeit.

    Image
    Wählen Sie im Starttyp „Automatisch“
  5. Schließen Sie dieses Fenster und kehren Sie zum Desktop zurück.
  6. Starten Sie anschließend Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 12: Aktivieren Sie das persistente Bitmap-Caching

Ein weiterer möglicher Grund für das Auftreten dieses Problems ist die Funktion "Persistent Bitmap Caching", die in den RDP-Einstellungen deaktiviert ist. Daher starten wir in diesem Schritt die Remotedesktopverbindungs-App und ändern diese Einstellung im Erfahrungsbereich. Befolgen Sie dazu die nachstehende Anleitung.

  1. Drücken Sie "Windows" + "S" auf Ihrer Tastatur und geben Sie ein "Remotedesktopverbindung" in der Suchleiste.

    Image
    Eingabe von Remotedesktopverbindungen in die Suchleiste
  2. Klick auf das "Optionen anzeigen" Klicken Sie auf die Schaltfläche und klicken Sie dann auf "Erfahrung" Tab.
  3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Erfahrung die Option "Persistentes Bitmap-Caching" Option und speichern Sie Ihre Änderungen.
  4. Versuchen Sie, die Remotedesktopverbindung herzustellen, und überprüfen Sie dann, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 13: Deaktivieren der statischen IP auf dem Computer

Möglicherweise wird dieses Problem auf Ihrem Computer ausgelöst, weil Sie Ihren Netzwerkadapter für die Verwendung statischer IP konfiguriert haben und er nicht ordnungsgemäß mit der Remotedesktopverbindung ausgerichtet ist. Daher deaktivieren wir in diesem Schritt die statische IP auf unserem Computer über die Netzwerkkonfigurationseinstellungen und prüfen dann, ob das Problem dadurch behoben wird. Dafür:

  1. Drücken Sie "Windows" + "R" um die Eingabeaufforderung Ausführen zu starten.
  2. Eintippen "Ncpa.cpl" und drücke "Eingeben" um das Netzwerkkonfigurationsfenster zu starten.

    Image
    Führen Sie dies im Dialogfeld Ausführen aus
  3. Klicken Sie im Netzwerkkonfigurationsfenster mit der rechten Maustaste auf Ihren Netzwerkadapter und wählen Sie "Eigenschaften".
  4. Doppelklicken Sie auf "Internet Protocol Version 4 (TCP / IPV4)" Option und klicken Sie dann auf die "Allgemeines" Tab.

    Image
    Zugriff auf die Einstellungen von Internet Protocol Version 4
  5. Überprüf den "IP-Adresse automatisch beziehen" Option und speichern Sie Ihre Änderungen.
  6. Klicke auf "OK‘Um das Fenster zu verlassen und zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 14: Neukonfiguration von SonicWall VPN

Wenn Sie den SonicWall VPN-Client auf Ihrem Computer verwenden und die Standardkonfigurationen mit dieser Anwendung verwenden, kann dieser Fehler auftreten, wenn Sie versuchen, die Remotedesktopverbindungsanwendung zu verwenden. Daher werden wir in diesem Schritt einige Einstellungen innerhalb des VPN ändern. Dafür:

  1. Starten Sie Sonicwall auf Ihrem Computer.
  2. Klicke auf "VPN" und wählen Sie dann die "Die Einstellungen" Möglichkeit.
  3. Suchen "WAN" unter der Liste der VPN-Richtlinien.
  4. Klick auf das "Konfigurieren" Option rechts und wählen Sie dann die "Klient" Tab.
  5. Klick auf das "Einstellungen für virtuelle Adapter" Dropdown und wählen Sie die "DHCP Lease" Möglichkeit.

    Image
    Auswahl der Option aus der Dropdown-Liste
  6. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.
  7. Wenn dieses Problem immer noch nicht behoben ist, müssen wir die aktuelle DHCP-Lease aus dem VPN entfernen.
  8. Navigieren Sie zu "VPN" Option und wählen Sie dann die "DHCP über VPN" Taste.
  9. Löschen Sie die bereits vorhandene DHCP-Lease und starten Sie die Verbindung neu
  10. Überprüfen Sie anschließend, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 15: Diagnose der Verbindung über die Eingabeaufforderung

Möglicherweise ist der Computer, zu dem Sie über die Remotedesktopverbindung eine Verbindung herstellen möchten, nicht für die Verbindung verfügbar, aufgrund derer dieses Problem ausgelöst wird. Daher müssen wir diagnostizieren, ob der Computer für die Verbindung verfügbar ist oder nicht.

Zu diesem Zweck verwenden wir die Eingabeaufforderung, um zuerst die IP-Adresse des Computers zu identifizieren, und verwenden dann die Eingabeaufforderung auf unserem Computer, um zu versuchen, sie zu pingen. Wenn der Ping erfolgreich ist, kann die Verbindung hergestellt werden. Ist dies nicht der Fall, ist der Computer, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, fehlerhaft und nicht Ihre Einstellungen. Für diesen Zweck:

  1. Erhalten Sie Zugriff auf den Computer, zu dem Sie eine lokale Verbindung herstellen möchten, und drücken Sie die Taste "Windows" + "R" Tasten auf der Tastatur, um die Ausführungsaufforderung zu starten.
  2. Eintippen "Cmd" und drücke "Eingeben" um die Eingabeaufforderung zu starten.

    Image
    Geben Sie "cmd" in das Dialogfeld "Ausführen" ein
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie "Eingeben" um die IP-Informationen für den Computer anzuzeigen.
  4. Notieren Sie sich die IP-Adresse unter "Standard-Gateway" Überschrift, die in der sein sollte "192.xxx.x.xx" oder ähnliches Format.

    Image
    Das in den Ergebnissen aufgeführte „Standard-Gateway“
  5. Sobald Sie die IP-Adresse des Computers erhalten haben, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, können Sie zu weiteren Tests zu Ihrem eigenen Computer zurückkehren.
  6. Drücken Sie auf Ihrem PC "Windows" + "R" um die Eingabeaufforderung Ausführen zu starten und einzugeben "Cmd" um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  7. Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie "eingeben" um es auszuführen. ping (IP-ADRESSE des Computers, mit dem wir eine Verbindung herstellen möchten)
  8. Warten Sie, bis die Eingabeaufforderung das Pingen der IP-Adresse beendet hat, und notieren Sie sich die Ergebnisse.
  9. Wenn der Ping erfolgreich ist, bedeutet dies, dass auf die IP-Adresse zugegriffen werden kann.
  10. Jetzt werden wir das testen "Telnet" Fähigkeit des Computers durch Überprüfen, ob Telnet über die IP-Adresse möglich ist.
  11. Drücken Sie dazu "Windows" + "R" und tippen Sie ein "Cmd" um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  12. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um zu überprüfen, ob Telnet an dem Port möglich ist, der vom RDP-Client geöffnet werden muss.

    Telnet 3389

  13. Wenn dieses Telnet erfolgreich ist, sollte ein schwarzer Bildschirm angezeigt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, bedeutet dies, dass der Port auf Ihrem Computer blockiert ist.

Wenn der schwarze Bildschirm nicht zurückgegeben wird, bedeutet dies, dass der Port auf Ihrem Computer möglicherweise nicht geöffnet ist, aufgrund dessen dieses Problem angezeigt wird, während Sie versuchen, über den Port zu telneten. Daher konfigurieren wir in diesem Schritt die Windows-Firewall neu, um den spezifischen Port auf unserem Computer zu öffnen. Dafür:

  1. Drücken Sie "Windows” + “ich", Um die Einstellungen zu öffnen und auf"Aktualisieren & Sicherheit”.

    Image
    Auswahl der Update & Security Option
  2. Wähle aus "Windows-SicherheitKlicken Sie im linken Bereich auf die Registerkarte „Klicken Sie auf“Firewall- und Netzwerksicherheit" Möglichkeit.

    Image
    Zugriff auf die Firewall- und Netzwerkschutzeinstellungen
  3. Wähle aus " Erweiterte Einstellungen Schaltfläche aus der Liste.
  4. neues Fenster öffnet sich, klicken Sie auf die “Eingehende RegelnOption und wählen Sie "Neue Regel“.

    Image
    Klicken Sie auf "Eingehende Regel" und wählen Sie "Neue Regel".
  5. Wählen "HafenUnd klicken Sie auf "Weiter".

    Image
    Wählen Sie Port und klicken Sie auf Weiter
  6. Klicke auf " TCP”Und wählen Sie die“Angegebene lokale Ports" Möglichkeit.

    Image
    Klicken Sie auf "TCP" und aktivieren Sie die Option "Angegebene lokale Ports"
  7. Geben Sie ein “3389” in die Portnummer.
  8. Klicke auf "Nächster”Und wählen Sie“Verbindung zulassen“.

    Image
    Wählen Sie die Option "Verbindung zulassen"
  9. Wählen " Nächster Und stellen Sie sicher, dass alle drei Optionen werden überprüft.

    Image
    Alle Optionen aktivieren
  10. Klicken Sie erneut auf „Nächster" und schreibe "Name”Für die neue Regel.
  11. Wählen "Nächster"Nachdem Sie den Namen geschrieben haben und klicken Sie auf"Fertig“.
  12. Gehen Sie in ähnlicher Weise zum vierten Schritt zurück, den wir aufgelistet haben, und wählen Sie ihn aus "Ausgehende Regeln" und wiederholen Sie diesmal den gesamten Vorgang, um auch für diesen Vorgang eine ausgehende Regel zu erstellen.
  13. Überprüfen Sie nach dem Erstellen einer eingehenden und einer ausgehenden Regel, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 16: Deaktivieren Sie UDP auf dem Client

Sie können dieses Problem beheben, indem Sie einfach die Einstellungen in der Registrierung oder in der Gruppenrichtlinie ändern. Wenn Sie die Windows Home-Version verwenden, können Sie versuchen, diese Lösung mithilfe der Registrierungsmethode auszuführen. Andernfalls können Sie die Gruppenrichtlinienmethode aus dem folgenden Handbuch implementieren.

Registrierungsmethode:

  1. Drücken Sie "Windows" + "R" um die Ausführungsaufforderung zu starten.
  2. Eintippen "Regedit" und drücke "Eingeben" um die Registrierung zu starten.

    Image
    regedit.exe
  3. Navigieren Sie in der Registrierung durch die folgenden Optionen.

    HKLM \ SOFTWARE \ Policies \ Microsoft \ Windows NT \ Terminaldienste \ Client

  4. Stellen Sie in diesem Ordner die ein fClientDisableUDP Option zu “1”.
  5. Speichern Sie Ihre Änderungen und beenden Sie die Registrierung.
  6. Überprüfen Sie, ob das Hinzufügen dieses Werts zur Registrierung dieses Problem auf Ihrem Computer behebt.

Gruppenrichtlinienmethode

  1. Drücken Sie "Windows" + "R" Tasten auf Ihrer Tastatur, um die Ausführungsaufforderung zu starten.
  2. Eintippen "Gpedit.msc" und drücke "Eingeben" um den Gruppenrichtlinien-Manager zu starten.

    gpedit.msc im Ausführungsdialogfenster 10
    Geben Sie gpedit.msc in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste
  3. Doppelklicken Sie im Gruppenrichtlinien-Manager auf "Computerkonfiguration" Option und öffnen Sie dann die "Administrative Vorlagen" Möglichkeit.
  4. Doppelklicken Sie auf "Windows-Komponenten" Doppelklicken Sie anschließend auf die Option "Remotedesktopdienste".
  5. Doppelklicken Sie auf die "Remotedesktopverbindungsclient" und doppelklicken Sie dann auf "UDP auf Client deaktivieren" Möglichkeit.
  6. Überprüf den "Aktiviert" Schaltfläche und speichern Sie Ihre Änderungen.

    Image
    Aktivieren Sie die Option "Aktiviert"
  7. Beenden Sie den Gruppenrichtlinien-Manager und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Verwenden des PowerShell-Befehls

Wenn Sie den Registrierungswert aus irgendeinem Grund nicht wie oben angegeben hinzufügen können, können wir diese Änderung auch mit dem Windows Powershell-Dienstprogramm implementieren. Zu diesem Zweck:

  1. Drücken Sie "Windows" + "X" auf Ihrer Tastatur und wählen Sie die "Powershell (Admin)" Möglichkeit.

    Image
    Ausführen von PowerShell als Administrator
  2. Geben Sie den folgenden Befehl in das PowerShell-Fenster ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn auszuführen.

    New-ItemProperty 'HKLM: \ SOFTWARE \ Microsoft \ Terminal Server Client' -Name UseURCP -PropertyType DWord -Value 0

  3. Überprüfen Sie nach Ausführung des Befehls auf Ihrem Computer, ob das Problem weiterhin besteht.

Endgültige Lösung:

Die meisten Personen, die mit diesem Problem konfrontiert waren, stellten fest, dass es nach dem letzten Windows Update auftritt. Laut unseren Quellen wird das Problem verursacht, wenn entweder Ihr Remote-Client oder Ihr Windows selbst auf die Windows-Version 1809 aktualisiert wurde. Als endgültige Lösung wird daher empfohlen, zur vorherigen Windows-Version zurückzukehren oder auf die Veröffentlichung einer stabileren Version des Betriebssystems zu warten.

Beliebt nach Thema