Logo nowadaytechnol.com
Hardware 2023

Intel 10-nm-Ice Lake-SP Twin 28C / 56T ES-CPU-Benchmarks Lecken Und Zeigen An, Dass AMD Mit Seinem 56C / 112T AMD EPYC 7742-Prozessor Möglicherweise Nur Einen Schritt Voraus Ist?

Inhaltsverzeichnis:

Intel 10-nm-Ice Lake-SP Twin 28C / 56T ES-CPU-Benchmarks Lecken Und Zeigen An, Dass AMD Mit Seinem 56C / 112T AMD EPYC 7742-Prozessor Möglicherweise Nur Einen Schritt Voraus Ist?
Intel 10-nm-Ice Lake-SP Twin 28C / 56T ES-CPU-Benchmarks Lecken Und Zeigen An, Dass AMD Mit Seinem 56C / 112T AMD EPYC 7742-Prozessor Möglicherweise Nur Einen Schritt Voraus Ist?

Video: Intel 10-nm-Ice Lake-SP Twin 28C / 56T ES-CPU-Benchmarks Lecken Und Zeigen An, Dass AMD Mit Seinem 56C / 112T AMD EPYC 7742-Prozessor Möglicherweise Nur Einen Schritt Voraus Ist?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Crushing Cinebench V5 Dual AMD EPYC 7742 CPUs and 256 Threads 2023, Februar
Anonim
Image
Intel Xeon W-3175X Source - Intel Nachrichtenraum

Intel-CPUs der nächsten Generation, die auf Ice Lake-SP basieren und auf dem 10-nm-Fertigungsknoten hergestellt wurden, sind in verschiedenen Konfigurationen ständig aufgetaucht. Die neuesten Benchmark-Lecks über mysteriöse Intel Ice Lake-SP-CPUs in Doppelkonfiguration mit jeweils 28 Kernen und 56 Threads bieten einige interessante Informationen. Diese CPUs sind eindeutig für die Xeon-Serveranwendung gedacht und werden daher jetzt mit der EPYC Milan-Plattform von AMD konkurrieren.

Zwei neue Benchmark-Ergebnisse zur mysteriösen Intel 10-nm-Ice Lake-SP-CPU sind durchgesickert. Die nicht identifizierte CPU befindet sich in einer Konfiguration mit zwei Layouts, die Teil der Intel Xeon-CPU-Produktreihe der nächsten Generation sein sollte. Während Intel eindeutig versucht hat, gegen AMDs zweite Generation der EPYC Rome-Reihe anzutreten, müssen diese CPUs nun gegen die dritte Generation der AMD EPYC Milan-CPUs antreten.

Die 10-nm-Ice Lake-SP-CPUs der nächsten Generation von Intel mit zwei 28C / 56T-Chips lecken in zwei Benchmarks:

Die Intel Ice Lake-SP-CPU-Reihe mit Whitley Cores wird aus mehreren Xeon-Server-CPUs bestehen. Es wurden Berichte über CPUs mit 6 Core 12-Threads sowie 24 Core 48 Threads-Konfigurationen veröffentlicht. Neue nicht identifizierte 28 Core 56 Thread Intel-CPUs derselben Familie wurden sowohl in der Geekbench-Datenbank als auch in der SiSoftware-Datenbank entdeckt.

Echte Intel (R) CPU $ 0000 @2 Prozessoren, 56 Kerne, 112 ThreadsGenuineIntel Family 6 Modell 106 Schritt 5Grundfrequenz 1,50 GHzMaximale Frequenz 3,19 GHzhttps://t.co/oxaLYDZVKNhttps://t.co/1XVvHJ8UT

- APISAK (@TUM_APISAK) 28. Juli 2020

Die Testbench besteht aus einer Intel Ice Lake-SP-CPU, die in das Dual-Socket-Server-Motherboard integriert ist. Jeder Chip verfügt über 28 Kerne und 56 Gewinde, die insgesamt 56 Kerne und 112 Gewinde aufrunden. Es ist wichtig zu beachten, dass diese CPUs leicht Teil von Engineering-Beispielen im Frühstadium sein können. Dies erklärt die niedrigeren Basis-Taktraten von nur 1,5 GHz und bis zu 3,20 GHz Boost-Taktraten.

Image
[Bildnachweis: GeekBench viWCCFTech]
Image
[Bildnachweis: SiSoftware viWCCFTech]
Image
[Bildnachweis: GeekBench viWCCFTech]
Image
[Bildnachweis: SiSoftware viWCCFTech]

Die Testbench des 2S Ice Lake-SP-Servers enthielt 512 GB Speicher, der mit 3200 MHz getaktet werden sollte. Der Speicher wurde in einer 8-Kanal-Konfiguration angeordnet, was eines der wichtigsten Highlights der neuen Whitley-Plattform ist.

SiSoftware2x echte Intel (R) CPU $ 0000% @ (28C 56T 1,5 GHz, 28x 1,25 MB L2, 42 MB L3

- 188 号 (@momomo_us) 28. Juli 2020

Bei den Benchmark-Ergebnissen erzielte der Server in Single-Core-Tests bis zu 3443 Punkte und in Multi-Core-Tests 37317 Punkte. Unnötig hinzuzufügen, dass diese Zahlen ziemlich niedrig sind, und außerdem könnten diese leicht auf den Prototyp der Chips zurückzuführen sein.

Wie vergleichen sich die 10-nm-Ice Lake-SP-CPUs der nächsten Generation von Intel mit dem EPYC Milan 7742-CPU-Setup von AMD?

Intel ist offensichtlich bemüht, seinen neuesten 10-nm-Fertigungsknoten zu entwickeln. Die Whitley-Architektur in den Ice Lake-SP-CPUs ist einer der wirklich großen Sprünge bei der Produktion und der Verfeinerung der CPU-Struktur für Intel. Daher sollten sich die frühen Benchmark-Ergebnisse ändern und die endgültige Leistung wird voraussichtlich viel besser sein.

Übrigens profitieren die Intel-CPUs in diesem Benchmark von ihrem AVX-512-Befehlssatz, der den AMD-CPUs fehlt. Darüber hinaus scheinen die Intel-CPU-Benchmarks in zwei verschiedenen Betriebssystemumgebungen durchgeführt worden zu sein. In der Zwischenzeit wurde die EPYC 7742-CPU Berichten zufolge ausschließlich unter Windows 10-Server-Setup getestet.

Image
[Bildnachweis: GeekBench viWCCFTech]

Die einzelne AMD Milan EPYC 7742-CPU besteht aus insgesamt 64 Kernen und 128 Threads. Intel benötigt dagegen zwei Ice Lake-SP-CPUs mit insgesamt 56 Kernen und 112 Threads. Wie die Ergebnisse zeigen, übertrifft die AMD EPYC 7742-CPU die Intel-Chips in Single-Core-Tests deutlich. Dies liegt jedoch daran, dass die AMD-CPU bereits 3,4 GHz erreicht hat, während sich die Intel-CPU noch in der Entwicklung befindet und nur 1,5 GHz erreicht hat.

Interessanterweise erreichte die AMD-Plattform in Multi-Core-Tests rund 35.000 Punkte, was etwas weniger ist als bei den Intel Ice Lake-SP-Teilen, bei denen 38.000 überschritten wurden. Dies könnte bedeuten, dass die endgültigen oder im Handel erhältlichen Intel Ice Lake-SP-CPUs den AMD EPYC Rome möglicherweise übertreffen, der Spielraum jedoch möglicherweise nicht so groß ist, wie Intel es ausnahmslos wünscht.

Beliebt nach Thema