Logo nowadaytechnol.com
Windows 2023

Windows 10X Als Web-First-Betriebssystem Streaming-Apps Aus Der Cloud Und Wettbewerb Gegen Google Chrome OS?

Inhaltsverzeichnis:

Windows 10X Als Web-First-Betriebssystem Streaming-Apps Aus Der Cloud Und Wettbewerb Gegen Google Chrome OS?
Windows 10X Als Web-First-Betriebssystem Streaming-Apps Aus Der Cloud Und Wettbewerb Gegen Google Chrome OS?
Video: Windows 10X Als Web-First-Betriebssystem Streaming-Apps Aus Der Cloud Und Wettbewerb Gegen Google Chrome OS?
Video: Chrome OS: Android для ПК, замена Windows или унылое г...? Обзор системы Chrome OS 2023, Februar
Anonim
Image
The Surface Neo: Eines der ersten Geräte, das Windows 10X unterstützt

Windows 10X, die leichtgewichtige Iteration des Windows 10-Betriebssystems, wird Berichten zufolge als "Web-First" -Betriebssystem neu positioniert. Die Plattform fungiert als Betriebssystem in der Cloud und überträgt Apps von Remoteservern ohne oder mit eingeschränkter lokaler Installation.

Microsoft überarbeitet offenbar die Windows 10X-Bereitstellungsstrategie. Neueren Berichten zufolge wird das Betriebssystem von remote gehosteten Servern gespeichert und gestreamt, wodurch es zum Cloud-Betriebssystem wird. Es sollten einige lokal installierte Kernkomponenten vorhanden sein, um das Starten des Computers oder Hardwaregeräts zu erleichtern. Es wird jedoch keine lokale Win32-App unterstützt. Das gesamte App-Ökosystem, einschließlich Installation und Betrieb von Apps, könnte aus der Cloud erfolgen.

Microsoft hält Windows 10X "Lite" auf lokalen PCs mit allen Verarbeitungen und Apps, die aus der Cloud ausgeführt werden:

Microsoft hat über die Entwicklung von Windows 10X geschwiegen. Kürzlich gab das Unternehmen bekannt, dass sich das Betriebssystem auch von Geräten mit zwei Bildschirmen zu Geräten mit einem Bildschirm entwickeln würde. Dies bedeutete, dass Windows 10X möglicherweise mit Windows 10 konkurriert. Es scheint jedoch, dass der Hauptkonkurrent von Windows 10X das Google Chrome OS sein könnte. Beide Betriebssysteme könnten sich hauptsächlich in der Cloud befinden und bei Bedarf gestreamt werden.

Berichten zufolge wird sich Windows 10X auf Web-Apps konzentrieren, mit der Option, Win32-Apps https://t.co/H9cYK3dCrG zu streamen

- OnMSFT.com (@onmsft), 20. Juli 2020

Eine wichtige Komponente aus Windows 10X wurde kürzlich aus den neuesten internen Builds des Betriebssystems entfernt. Microsoft hat Berichten zufolge ContainerOS (auch als VAIL bekannt) entfernt. Die Plattform ist für die Virtualisierung älterer Win32-Programme unter Windows 10X von entscheidender Bedeutung. Berichten zufolge hat Microsoft die Änderung bewusst vorgenommen, um Windows 10X als Plattform neu zu positionieren, die im direkten Wettbewerb mit Chromebooks im unteren Preissegment entwickelt wurde. Daher würde Windows 10X in Zukunft hauptsächlich mit Webanwendungen funktionieren, und diese remote gehosteten Anwendungen würden für das Betriebssystem von zentraler Bedeutung sein.

Im Wesentlichen wird die dynamische Überarbeitung der beabsichtigten Windows 10X-Bereitstellung und -Hardware als Grund angegeben. Windows 10X, auch bekannt als Santorini, Windows 10 Lite, war ursprünglich als Betriebssystem für Flaggschiff-Premium-PCs im faltbaren Raum geplant. Dies ist jedoch nur ein Teil der gesamten Bereitstellungsstrategie. In Zukunft könnte Windows 10X auch auf kostengünstigen Tablets und Laptops landen, die für den Bildungs- und Unternehmensmarkt entwickelt wurden.

Das Eliminieren der Unterstützung von ContainerOS und der lokalen Win32-App kommt Windows 10X zugute?

Offensichtlich wird das Entfernen kritisch wichtiger Komponenten aus Windows 10X dem Betriebssystem und der Hardware zugute kommen. ContainerOS wird auf diesen kostengünstigen PCs aufgrund der App-Leistung und der Akkulaufzeit nicht Teil von Windows 10X sein. Geräte mit Einstiegshardware sind normalerweise schlecht ausgestattet, um ältere Win32-Anwendungen auf Windows 10X zu virtualisieren. Das Erzwingen der Virtualisierung der Plattform wirkt sich negativ auf die Leistung und die Akkulaufzeit aus.

Ein Windows-Betriebssystem ohne die Möglichkeit, Windows Apps auszuführen, macht keinen Sinn. Daher plant Microsoft Berichten zufolge, die Möglichkeit zu bieten, Win32-Apps über Legacy-App-Streaming mithilfe der Cloud-Infrastruktur auszuführen. Der derzeit vorhandene Windows Virtual Desktop, ein Unternehmensdienst, mit dem Unternehmen in der Cloud installierte Anwendungen auf Client-PCs ausführen können, könnte ein hervorragendes Beispiel sowie ein verwendbarer Dienst unter Windows 10X sein.

Microsoft plant, Windows 10X als Web-First-Betriebssystem auf kostengünstigen PCs ohne lokale Unterstützung für ältere Win32-Apps bereitzustellen. Ich habe erfahren, dass Microsoft das App-Streaming als Lösung für diejenigen pushen wird, die ältere Apps unter Windows 10X anstelle von https://t.co/1HV6VHuuM5 benötigen

- Zac Bowden (@zacbowden), 20. Juli 2020

Ein weiterer Vorteil des Wegfalls der lokalen Win32-App-Unterstützung wäre die Möglichkeit, Windows 10X reibungslos und zuverlässig auf mehreren Prozessorarchitekturen auszuführen. Mit anderen Worten, Windows 10X ist möglicherweise das ideale Betriebssystem für das Windows on ARM (WoA) -Projekt. Bis vor kurzem war ContainerOS der wichtigste einschränkende Faktor, der Microsoft und Windows 10 dazu zwang, Intel-basierten PCs die Treue zu halten.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Berichte nicht bestätigt werden. Microsoft hat keine Informationen angeboten, die die Roadmap von Windows 10X bestätigen oder ablehnen. Daher könnte das Unternehmen in Zukunft einige wesentliche Änderungen vornehmen.

Beliebt nach Thema