Logo nowadaytechnol.com
Android 2023

Google Fügt 150 Neue Titel Hinzu, Um Den Pass Zu Spielen: Das Abonnement Wurde Auch In 9 Anderen Ländern Eingeführt

Google Fügt 150 Neue Titel Hinzu, Um Den Pass Zu Spielen: Das Abonnement Wurde Auch In 9 Anderen Ländern Eingeführt
Google Fügt 150 Neue Titel Hinzu, Um Den Pass Zu Spielen: Das Abonnement Wurde Auch In 9 Anderen Ländern Eingeführt
Video: Google Fügt 150 Neue Titel Hinzu, Um Den Pass Zu Spielen: Das Abonnement Wurde Auch In 9 Anderen Ländern Eingeführt
Video: Kai bekommt einen Reisepass I Baby Pass I Österreich I MamaBirdie 2023, Februar
Anonim
Image
Von Google Play Pass beworbene Dienste - Google

Im vergangenen Jahr, 2019, kündigte Google für den Play Store einen abonnementbasierten Dienst an. Dies ist der Google Play Pass, der dem Arcade von Apple und dem Gamepass von Xbox sehr ähnlich ist. Die Idee dahinter ist, dass die Leute lieber für den Abonnementdienst als für einzelne Titel bezahlen. Jetzt, zum Service und zum Zeitpunkt des Starts, wurden rund 350 Apps und Spiele angeboten. Dies war eine Mischung aus Premium-, exklusiven und regulären Apps und Spielen. Dies unterscheidet sich vom Apple-Service dadurch, dass er sich nicht ausschließlich auf das Gaming-Bit konzentriert. Manchmal wollen die Leute Premium-Apps, wollen aber keine langfristigen Investitionen für sie tätigen.

Wenn wir jetzt auf 2020 vorspulen, sehen wir, dass Google Wunder für den Dienst tut. Um seine Kunden an Bord zu halten, muss das Unternehmen etwas unternehmen, um Kunden zu binden. Daher fügen sie der Aufstellung weitere Apps hinzu. Nach einem Artikel aus TechCrunchGoogle wird ab heute rund 150 neue Apps einführen. Ganz zu schweigen davon, dass diese Apps Spiele wie Sonic The Hedgehog und Golf Peaks enthalten würden. Google behauptet, dass es in den kommenden Monaten immer mehr Apps zum Mix hinzufügen wird. Es macht es automatisch interessanter als Apples Arcade, das derzeit etwa hundert Titel enthält.

Darüber hinaus war der Service beim Start exklusiv für US-Kunden. In einer überraschenden Wendung der Ereignisse hat das Unternehmen eine Reihe neuer Länder hinzugefügt, die diesen Service unterstützen würden. Nach dem Artikel,

… Ab dieser Woche in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Neuseeland, Spanien und Großbritannien.

Bestehende Kunden zahlen für den Service 1,99 USD pro Monat. Dies war jedoch nur ein Jahr ab dem Start gültig und wurde danach mit 4,99 USD berechnet. Als zusätzlichen Vorteil haben sie es Benutzern ermöglicht, ein Jahr im Voraus zu zahlen und 29,99 US-Dollar zu zahlen. Dies würde ihre Gesamtsumme auf ungefähr 2,50 USD pro Monat bringen.

Beliebt nach Thema