Logo nowadaytechnol.com
Linux 2023

BusyBox Version 1.29.0 Unterstützt Weiterhin Eingebettete Linux-Systeme

BusyBox Version 1.29.0 Unterstützt Weiterhin Eingebettete Linux-Systeme
BusyBox Version 1.29.0 Unterstützt Weiterhin Eingebettete Linux-Systeme

Video: BusyBox Version 1.29.0 Unterstützt Weiterhin Eingebettete Linux-Systeme

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Восстанавливаем свалившийся в busybox из-за ошибки initramfs Linux 2023, Januar
Anonim
Image
Techworm.net

BusyBox Version 1.29.0 wurde heute veröffentlicht, und obwohl die meisten GNU / Linux-Benutzer es noch nicht in ihren Repositories finden, sollte es sich dennoch als äußerst wichtiges Update herausstellen. Es gibt möglicherweise kein anderes Tool, das in der Welt der Open-Source-Software so alltäglich ist. Die einzelne Binärdatei bietet eine Reihe von abgespeckten Standard-Unix-Tools und kann in verschiedenen anderen POSIX-Umgebungen sowie in Umgebungen ausgeführt werden, die vom Linux-Kernel unterstützt werden.

Während es in der Vergangenheit verwendet wurde, um nützliche Gruppen von Tools auf Geräten bereitzustellen, die eingebettetes Linux verwenden, ist BusyBox heute auch in den meisten Desktop- und Laptop-Distributionen enthalten. Sie werden es immer noch auf unzähligen Geräten bereitstellen. Wenn Sie die Eingabeaufforderung von einem intelligenten Thermostat oder Fernseher aus gefischt haben, können Sie möglicherweise BusyBox-basierte Tools verwenden.

Diese neue Version wird möglicherweise im Rahmen von Boxed Network Routing-Lösungen ernsthafter eingesetzt. Beispielsweise könnten Unternehmen, die Linux-basierte Router herstellen, die nicht über den richtigen GNU-Benutzerbereich verfügen, BusyBox mit einbeziehen und daher eine nützliche Codierungsumgebung bereitstellen.

Natürlich möchten nur wenige Leute manuell Befehle in die winzige Almquist-Shell tippen, die von der neuen Quellversion bereitgestellt wird, wenn sie so etwas wie einen Router verwenden, aber es ist sehr hilfreich für diejenigen, die Skripte für diese Art von Geräten schreiben müssen.

Mobile Benutzer haben BusyBox ebenfalls stark genutzt, und neuere Touchscreen-basierte Terminalemulator-Apps werden möglicherweise Code enthalten, der auf den Paketen der Version 1.29.0 basiert.

Während die meisten Benutzer auf Android-Geräten keinen Terminalemulator verwenden, gibt es keinen Grund, warum Sie dies nicht können. Wenn Sie dies tun, werden Sie feststellen, dass alles wieder leicht dekonstruiert zu sein scheint, als wenn Sie GNU / Linux oder ein MacOS-Terminal verwenden.

Der Grund dafür ist, dass die Apps, die sie finden, alle Teil der einzelnen BusyBox-Binärdatei sind. Obwohl sie manchmal als begrenzt angesehen werden, sind sie eine hervorragende Möglichkeit, Dinge wie vi, zcat, httpd, ipcalc und md5sum in Systeme aufzunehmen, die sonst niemals diese Art von Unterstützung gehabt hätten.

Diese Vielseitigkeit hat BusyBox den Titel des Schweizer Taschenmessers von Embedded Linux eingebracht. Die Vollversion der einzelnen ausführbaren Datei kann die Grundfunktionalität von fast 300 verschiedenen CLI-Apps ersetzen.

Beliebt nach Thema